Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Thema von kassandro im Forum Ohne Photo
  • Lügenpresse InflagrantiDatum19.08.2019 17:49
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema
  • Hannover 18.08.2019 - Ascot-RenntagDatum18.08.2019 17:43
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Wahnsinn dieser Say Good Buy. Die Leistungsexplosion, die er nach dem Wechsel ins Grewe-Quartier hingelegt hat, ist schon sensationell. Wenn man bedenkt, dass er das Höchstgewicht getragen hat, dann muss man sagen, dass er heute wie ein Gruppe-Pferd gelaufen ist. Ein aufgeweichten Geläuf scheint ihm besonders zu liegen.

  • Hannover 18.08.2019 - Ascot-RenntagDatum18.08.2019 10:51
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Secret Potion Nichtstarter im Listenrennen. Weltstar wird also höchstens nur 4 Gegner haben.
    Der Kampf um die goldene Armbinde spitzt sich zu. Murzabayev und Pecheur sind in allen 10 Rennen als Reiter genannt.

  • Hannover 18.08.2019 - Ascot-RenntagDatum18.08.2019 08:02

    Ein schlechteres Wetter hätte sich der Rennverein für seinen Damenrenntag nicht aussuchen können. Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie beim Preis von Europa im letzten Jahr. Arme Vicky Leandros, die als Oberpromi das umfangreiche Rahmenprogramm leiten soll. Das Galopperforum ist seit Tagen down, so daß ich meine Renntagsvorbesprechung hier machen muss.

    Im sportlichen Mittelpunkt des Tages steht das Comeback des Derby-Siegers von 2018 Weltstar. Er ist seit seinem Derby-Sieg vor gut einem Jahr nicht mehr angetreten. Gute Comebacks sind im Galoppsport auf gehobenem Niveau eine Rarität. Protectionist war geradezu ein Meister in dieser Disziplin, aber sonst gibt es da in den vergangenen jahrzehnten nichts vergleichbares. Erinnern wir uns nur an das grob misslungene Comeback des großartigen Karpino, der leider mittlerweile eingegangen ist, Weltstar hat es allerdings denkbar einfach. Am Montag standen da noch über 10 Pferde auf der Nennliste. Die ist auf 6 zusammengeschrumpft. Hoffentlich gibt es nicht auch noch Nichtstarter. Irgendwie habe ich Gefühl, dass das heute Weltstars letztes Rennen ist, selbst wenn er gewinnt. Von der Klasse her könnten ihm am ehesten Edith und Secret Potion gefährlich werden.
    Zweiter Höhepunkt ist das Auktionsrennen über 1750 Meter. Der Lord of England Sohn King wird der Favorit sein. Er hat in Hamburg bereits unter Höchstgewicht das Meiler-Auktionsrennen gewonnen und schwieriger sollte das heutige Rennen auch nicht werden. Allerdings wird das Geläuf ein ganz anderes sein. Say Good Buy ist ein anderes Formpferd. Ich gehe mal mit der aus München anreisenden Propolia. Sie tritt mit 8 Kg weniger Gewicht an.
    Der Renntag beginnt mit einem Zweijährigen-Rennen über 1400m. Ich gehe mal mit Grocer Jack, der in einem gut besetzten Rennen über 1500m mit einem 4. Platz gar nicht so schlecht aussah. Auch Akatino, der bereits drei Rennen auf dem Buckel hat, sollte gute Chancen haben.
    Im 2. Rennen, einem Maiden-Rennen über 2000 Meter, tritt der Wonnemond-Halbbruder Wachmann zum ersten mal über weitere Distanz an. Bei ihm scheint in München der Knoten geplatzt zu sein. Er muss das heute mit 3 Kg Aufgewicht beweisen. Die Konkurrenz ist nicht zu stark.
    Im 4. Rennen einem Ausgleich I über 1750 Meter gibt es große Gewichtsunterschiede. Alinaro, Santiano und Armance müssen alle drei um die 62 Kg tragen. Das ist eigentlich zu viel des guten. ich gehe deshalb mit Vatenko, der nur 54 Kg tragen muss und kürzlich einen Ausgleich II in Harzburg gewann. Be Sweet sollte mit 52 Kg auch ebenso wie Mister Onyx gute Chancen haben.

  • Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Israel Folau ist ein australischer Rugby-Profi. Er erhielt von Rugby-Australien Berufsverbot, nachdem er in den Sozialen Medien das Statement "Homosexualität ist eine Sünde" abgab, und dieses durch einige Bibelzitate zu untemauern versuchte. Siehe auch hier.

  • Staatsstreich in Sachsen?Datum27.07.2019 07:44
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    https://www.merkur.de/politik/afd-sachse...r-12767732.html

    Insgesamt wundert mich die schwache Reaktion der AfD auf das antidemokratische Schurkenstück. Dieses hat zu einem Propaganda-Feldzug regelrecht eingeladen. Erst wenn die Lügenpresse aufheult, dass die AfD die Entscheidung des Wahlausschusses für sich instrumentalisiert, erst dann ist genug in dieser Sache getan.

  • Foren-Beitrag von kassandro im Thema
  • Ein seltsamer PastorDatum24.07.2019 11:38
    Thema von kassandro im Forum Ohne Photo

    Schon bemerkenswert, ein promovierter Maschinenbauingenieur - vor so etwas hab selbst ich Respekt - wird Studentenpfarrer an der TU-Clausthal:

    (entnommen der Zeitschrift "Kirche in der Region Oberharz", Juni-August 2019)

  • Staatsstreich in Sachsen?Datum24.07.2019 11:17
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema
  • Thema von kassandro im Forum Ohne Photo

    Ich lehne diesen Vergleich entschieden ab. Das liegt einfach an der völlig unterschiedlichen Dimension des Inhumanität. Den Nazis werden zwischen 1,5 und 15 Millionen Mordopfer "zugesprochen", wobei darin keine Kriegsopfer sondern nur unzweifelhafte Morde in Konzentrationslagern und der Verbrecherjustiz (Freisler & Co) enthalten sind. Im Falle der DDR liegt die Zahl der Mordopfer wahrscheinlich unter 1000 oder nur knapp darüber. Die Zahl der Grenztoten ist hier aufgelistet. Diese Liste enthält aber auch ermordete oder in Notwehr erschossene oder durch eigene Minen umgekommene Grenzsoldaten, die man kaum als Opfer des Roten Verbrecherstaates bezeichnen kann. Hier gibt's eine kleinere Liste von echten DDR-Opfern, die diesen Menschen mit kleinen Biographien ein würdiges Gedenken bewahrt. Unklar ist die Zahl der in den Gulags umgekommen oder die Zahl der von der Stasi direkt umgebrachten Menschen. Unklar und auch unwahrscheinlich ist z.B. die Ermordung des Fußballers Lutz Eigendorfs. Insgesamt wird man mit der Zahl 1000 die Zahl der DDR-Mordopfer wohl nicht untertreiben. Die Dimension des Mordes ist also bei beiden Verbrecherstaaten eine völlig verschiedene und deshalb kann man sie auch nicht miteinander vergleichen.
    Die CDU hat nun im sächsichen Wahlkampf mittels eines Bildes) zumindest einen Vergleich zwischen dem Trümmerhaufen, den das Tausendjährige Reich und dem, den die DDR hinterlassen hat, gemacht. Es wurde also kein Vergleich im Hinblick auf die Inhumanität beider Regime gemacht, der völlig inakzeptabel, sondern nut der wirtschaftlichen Folgen, und in dieser Hinsicht war die DDR sogar schlimer als das Dritte Reich. Dennoch würde ich solche Vergleiche nicht machen, weil sie missverstanden werden können, und genau das wurde von der Partei "Die Linke" und dem Wissenschaftsgiganten Prof. Dr. Hajo Funke gemacht. Beide bezeichnen diesen Vergleich als Verharmlosung des Nationalsozialismus. Der Witz ist jedoch, dass sowohl der SED-Nachfolger als auch der große Wissenschaftler ständig AfD und Pegida als Nazis bezeichnen und damit genau das ständig machen, was sie der CDU als einmaliges Vergehen ankreiden. Die Nachfolgeorganisation der SED-Mörderbande ist nun wirklich die letzte, die andere als Nazis bezeichnen darf.

  • Justiz-WahnsinnDatum16.07.2019 16:01
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema
  • Domweih in VerdenDatum14.07.2019 23:24
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Bilder vom Domweih-Umzug 2019:
    https://photos.app.goo.gl/LemBPFNuCyz9hxgY9

  • Domweih in VerdenDatum13.07.2019 14:59
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Bilder vom Domweih-Umzug 2016
    https://photos.app.goo.gl/i1pDVmUqdmGNvkHi8
    und hier noch ein paar Bilder von Domweih 2016 selber:
    https://photos.app.goo.gl/DZmJ9Mn2oi2NNP5s9

  • Staatsstreich in Sachsen?Datum12.07.2019 11:56
    Thema von kassandro im Forum Ohne Photo

    Wahlbetrug gegen die AfD ist nichts neues, bislang allerdings nur bei der Stimmauszählung. Der wohl schwerwiegendste Fall dieser Art hat sich 2015 in Bremerhaven ereignet, wobei die AfD am Ende das Mandat doch nicht bekam, was bei der Bremer Justiz nicht verwunderlich ist. Auch 2019 konnte sich Bremerhaven in Sachen Wahlbetrug gegen die AfD profilieren. Bei diesen Betrügereien handelt es sich wahrscheinlich immer um engagierte Einzeltäter im Kampf gegen Rechts.

    In Sachsen reicht Auszählbetrug nicht mehr aus. Deshalb haben sich die Altparteien bzw. ihr Wahlausschuß etwas neues im Kampf gegen Rechts einfallen lassen. Auf Grund eines lächerlichen Formfehlers streicht der Lamdeswahlausschuß die Liste der AfD von 61 Kandidaten auf 18 zusammen. Die AfD kann also maximal 18 Mandate über die Landesliste bekommen. Zusätzlich kann sie Direktmandate gewinnen. Damit genau das nicht in großem Umfang passiert, hat sich inoffizielle Koalition von CDU über FDP, Grüne und SPD bis zur Nachfolgeorganisation der SED-Mörderbande gebildet. Sehr schön dargestellt ist das in diesem Artikel der SZ. Protest gegen dieses Lumpenstück gibt es von der Lügenpresse keine, allenfalls die Befürchtung, dass die böse AfD den Wahlbetrug für sich intrumentalisiert. Den wohl infamsten Beitrag lieftert Die Zeit in einem Kommentar:

    Zitat
    Manchmal ist sogar die Wahrheit nicht überzeugend genug, die in diesem Fall wohl lautet: Die AfD ist Opfer ihrer eigenen Unprofessionalität geworden. Im Vieraugengespräch geben das einige ihrer Funktionäre auch zu.


    Mit anderen Worten, die AfD gibt selber zu, dass das kein Wahlbetrug sondern ihr eigener Fehler war.
    Der Ball liegt jetzt beim säschsischen Landesverfassungsgericht, wo die AfD Klage erhoben hat.

    Wie auch immer das Gericht entscheidet, für die Altparteien wird die Sache nach hinten losgehen. Bessere Werbung für die AfD hätten sie nicht machen können. Der ganze Vorgang demonstriert auch die Dummheit der Politiker.

  • Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Eine Ergänzung zum Beitrag Nr. 8 in diesem Thread. Auf Wikipedia wird seit 2016 die Homosexualität von Gerold Becker zumindest angedeutet. Hier die Version von Ende 2015, wo Beckers Homosexualität verschwiegen wird.

    Interessant ist auch dieser ältere Blog-Beitrag über den Kassler Professor. Grotesk der dort zitierte Satz der Marburger Uni-Präsidentin:

    Zitat
    Der wissenschaftliche Diskurs verlange „den Respekt vor anderen Meinungen und Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Herkunft oder Religion.“

  • Lügenpresse InflagrantiDatum22.06.2019 03:29
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema
  • Der Fall BöhmermannDatum22.06.2019 03:10
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema
  • Foren-Beitrag von kassandro im Thema
  • Auch Wildpinkeln will gelernt seinDatum13.06.2019 14:37
    Thema von kassandro im Forum Fun
Inhalte des Mitglieds kassandro
Beiträge: 543
Ort: Oberharz
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 19 « Seite 1 2 3 4 5 6 19 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribot
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 51 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 164 Themen und 801 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen