Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Deutsches Derby 2016Datum27.03.2017 09:22

    Das Deutsche Derby 2016 fand am 10.07.2016 auf der Galopprennbahn Hamburg-Horn bei sehr mäßigem Wetter statt. Am Derby-Sonntag war es relativ trocken, aber die Wochen davor regnete es sehr intensiv, so dass der Renntag am Samstag sogar ausfallen und das Gruppe-Rennen nach Hannover verschoben werden musste. Das Geläuf befand sich in einem ziemlich üblen Zustand und die gelaufene Zeit von 2:45,97 spiegelt dies wider. Zum zweiten mal gewann mit Isfahan ein Pferd von Darius Racing, hinter dem der steckt, das bedeutendste deutsche Galopprennen. Isfahan war am Toto mit einer Quote von 168:10 notiert. Der Endkampf wurde von 4 Pferden bestimmt, neben Isfahan noch Savoir Vivre, Dschingis Secret und Wai Key Star. Insbesondere der Kampf zwischen Isfahan und Savoir Vivre war sehr knapp und hart, so dass intensiv und übermäßig von der Peitsche Gebrauch gemacht wurde. Dies führte zu einem Protest vom Besitzer des Drittplatzierten Horst Pudwill, der bis heute (27.03.2017) nicht entschieden ist.


    Alle Derby-Teilnehmer werden in diesem Thread en detail vorgestellt.

  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum27.03.2017 01:13
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Rosenhill aus dem leider letzten Jahrgang des großen Tiger Hill und Halbbruder zur großartigen Rosenreihe konnte seiner noblen Herkunft nie gerecht werden.
    Hier ein Bild vom Derby:

  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum27.03.2017 01:01
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Zanini absolvierte zwei- und dreijährig viele Starts ohne seine Maidenschaft ablegen zu können. Im Derby schlug er sich mit einem 12. Platz recht achtbar. Ende 2016 wurde er dann nach Italien verkauft.
    Hier ein Bild vom Derby:

  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum27.03.2017 00:46
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Larry, das war zweifellos ein Pferd mit dem gewissen Etwas. Billig in Frankreich gezogen, kostete er dort bei einer Auktion nur 1500€. Bei seinem Debut in Hoppegarten hängte er den späteren Derby-Favoriten und mehrfachen Gruppe-Sieger Wai Key Star regelrecht ab:


    Mit 3 Kg Aufgewicht war er dann auch im zweiten Maiden-Rennen an selbiger Stelle nicht zu halten:

    In diesem Video sieht man schon, dass er selbst auf seiner Heimatbahn erhebliche Schwierigkeiten beim Einrücken in die Startbox hat. Das sollte ihm bei der Hannoveraner Derby-Quali zum Verhängnis werden, als er nach langen vergeblichen Versuchen schließlich vom Start verwiesen werden musste.
    Die beiden überlegenen Maiden-Siegen reichten aber dann doch noch als Qualifikation für das Derby. Nachdem er ein paar Tage vorher in Hamburg auch die Startboxenprüfung bestand, stand einem Start beim Derby nichts mehr im Wege. Neben Boscaccio war er das einzige Pferd das ungeschlagen ins Derby ging und ein paar Tag vorher stiegen noch ein paar Australier für sicherlich nicht wenig Geld als Mitbesitzer ein. Am Totalisator wurde er auf 94:10 heruntergewettet, was ihn zum 4. Favoriten machte. Doch aus dem Vollblutmärchen sollte nichts werden. Im Rennen zog er sich einen kapitalen Sehnenschaden zu, so dass sein 15. Platz sicherlich nicht seine wahre Leistungsfähigkeit wiedergibt. Die Art der Verletzung macht es unwahrscheinlich, dass wir ihn je wieder auf der Rennbahn sehen werden.
    Hier meine Bilder vom Derby:






    Ein sehr schönes Bild von ihm gibt's auch auf PQ und ich hab auch noch einpaar Bilder aus Hannover.
    Wünschen wir dem tragischen Helden mehr Glück für eine Karriere als Reitpferd.

  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum26.03.2017 11:14
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Der Ammerländer Rock of Gibraltar Sohn Bora Rock war für mich die positive Überraschung des Derbys. Mit einem 5. Platz holte er sich das letzte Geld. Mit einem 4. Platz in der Hannoveraner Derby-Quali hat er sich gerade noch für das Rennen qualifiziert. Er ist nach dem Derby nicht mehr in Erscheinung getreten und gefühlsmäßig traue ich ihm nicht viel zu, aber vielleicht kann er mich noch einmal überraschen.

    Hier meine Bilder vom Derby:


  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum26.03.2017 11:00
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Der fein gezogene Licinius beweist wieder einmal, dass Pedigrees nicht laufen können.

    Trotzdem ein Bild vom Derby:

  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum26.03.2017 04:22
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Landin stammt aus Deutschlands ältester Stutenlinie, der Linie der Kisasszony. Er hat sich mit einem 4. Platz in Bremen für das Derby qualifiziert und ist ein ganz ordentliches Pferd. Nach dem Derby wurde er nach England in den Hindernissport verkauft.

    Hier ein Bild vom Derby:

  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum26.03.2017 04:05
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Our Last Summer lässt ständig die Zunge raushängen, aber er ist ein solides Blacktype-Pferd. Er qualifizierte sie mit einem 2. Platz in Bremen für das Derby:


    In Bremen waren die Bedingungen zwar nicht so extrem aber doch ähnlich zu denen beim Derby. Um so bedauerlicher war es, dass Moonshiner, der dieses Rennen trotz katastrophalen Rennverlaufs gewann, keine Nennung für das Derby hatte.

    Hier meine Bilder von Our Last Summer beim Derby:


  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum26.03.2017 03:43
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Der Adlerflug-Sohn Savoir Vivre ist in seinen Leistungen wechselhaft und springt ausgesprochen schlecht ab, aber eine Klasse-Pferd, dem ich so ziemlich alles zutraue. Mit einem besseren Start hätte er das Derby wohl gewonnen und hätte sich auch im Arc mindestens platziert.

    Hier meine Bilder vom Derby:






    Im Sattel von Savoir Vivre Freddy Tylicki, für den das Jahr 2016 der große Durchbruch hätte sein können, wenn er nicht einige Monate nach dem Derby verunglückt wäre. Er zog sich bei diesem Unfall eine Querschnittslähmung zu.

  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum26.03.2017 03:15
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Nimrod ist wie Nutan, Nightflower und andere Klassepferde ein Enkel von Iürgen Imms Stammmutter Night Teeny. Mit einem 3. Platz hinter den unvergessenen Swingung Duke und Circonic Star in der Düsseldorfer Derby-Quali hat er sich die Startnummer 10 verdient:


    Ich traue ihm weiter Blacktype-Platzierungen zu.

    Hier meine Bilder vom Derby:


  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum26.03.2017 01:53
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Berghain hat sich mit einem 4. Platz im Union-Rennen für das Derby qualifiziert. Blacktype holte er sich später im St. Leger Italiano und ich traue ihm weitere Blacktype-Platzierungen zu.

    Hier meine Bilder vom Derby:


  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum25.03.2017 07:48
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Noble House aus Landos letztem Jahrgang qualifizierte sich mit einem dritten Platz in der Baden Badener Derby-Quali für das Derby:


    Ein richtiges Blacktype-Pferd ist er meiner Meinung nach nicht.

    Hier ein Bild vom Derby:

  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum25.03.2017 07:32
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Landofhopeandglory wurde von Coolmore nachgenannt und war der einzige ausländische Starter. Er hatte allerdings deutsche Wurzeln. Seine Mutter Wurfklinge ist eine rechte Schwester der legendären Wurftaube, und wie es der Name schon andeutet, stammt sie aus der berühmten Waldrun-Linie. Landofhopeandglory kostete als Jährling einmal satte 260000€, konnte diesen Preis aber nie rechtfertigen. Die Experten, insbesondere Trainer Wöhler, verspotteten ihn im Vorfeld als Derby-Sponsor und sie sollten im Gegensatz zu den Wettern, die ihn mit einer Quote von 68:10 zum dritten Favoriten machten, auch recht behalten. Daran konnte auch Starjockey Ryan Moore nichts ändern. Er wurde Vorletzter, ist mittlerweile Wallach und im Hindernissport tätig.

    Hier meine Bilder vom Derby:


  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum25.03.2017 06:44
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Parthenius, der rechte Bruder des Derby-Siegers von 2012 Pastorius, hat sich wie dieser mit einem Sieg beim Ratibor-Rennen für das Derby qualifiziert:


    Dreijährig konnte er im Gegensatz zu seinem Bruder keine solche Leistung erbringen und im Derby trug er abgeschlagen die Rote Laterne durchs Ziel. Dasselbe machte er einige Wochen später im Dallmayr-Preis. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er noch einmal ernsthaft in Blacktype-Rennen mitmischen kann. Mittlerweile ist er auch Wallach, was nicht nur wegen seiner mangelhaften Leistung sondern auch wegen seines Verhaltens gerechtfertig erscheint, denn er benötigte im Derby zwei Führer und Scheuklappen.

    Hier meine Bilder vom Derby:


  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum25.03.2017 02:02
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Der legendäre Derby-Sieger Athenagoras hinterlies nur wenige Spuren in der Vollblutzucht und musste sein Heimatgestüt Zoppenbroich verlassen, nachdem dort Königsstuhl einzog. Aus der Zeit im Exil stammt seine beste Tochter Indica, die den Hansa-Preis und wie ihr Vater und ihr Großvater Alpenkönig den Aral-Pokal gewann. Isfahans Mutter Independent Miss ist eine Enkelin von Indica und markiert Trainer Andreas Wöhlers gleichermaßen erfolgreichen wie preiswerten Einstieg in die Zucht. Bereits ihr Erstling Il Divo von Dashing Blade war mehrfach Gruppe-platziert. So war es nur naheliegend Independent Miss auch von Dashing Blades besten Sohn Lord of England decken zu lassen, wobei Lord of England auch Wöhlers Vorliebe für großrahmige Pferde entgegenkam. Isfahan ist das sehr gute Produkt dieser Anpaarung. Für Hengste ist Independent Miss ein harter Fruchtbarkeitstest. In ihrer langen Zuchtkarriere hat sie es nur auf 6 Nachkommen gebracht, darunter 3 Gruppe-Pferde und nur eine Tochter (von Soldier Hollow), die vielleicht mal die Linie der großartigen Indica fortsetzt. Mit seinem leichten Sieg im Preis des Winterfavoriten war Isfahan einer der besten zweijährigen:


    Mit seinem Sieg im Bavarian Classic, wo schon sein 3/4-Bruder Il Divo 8 Jahre vorher den 2. Platz belegte, stieg er zum Derby-Favoriten auf:

    Damit war es dann vorbei, als er im Derby Italiano als Favorit nur einen abgeschlagenen 5. Platz belegte und sich auch verletzte. Das Deutsche Derby war dann schon der nächste und auch der letzte Start. Mit 168:10 hatte er beim Derby die Quote eines besseren Außenseiters. Die schweren Bodenverhältnisse kamen ihm offensichtlich sehr entgegen.

    Meine Bilder, die auch auf Wkipedia veröffentlich wurden:






  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum24.03.2017 19:42
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Dschingis Secret war bereits zweijährig am Start und steigerte sich dann von Start zu Start. Die Startnummer 4 verdankt er seinem 3. Platz im Union-Rennen:



    Hier meine Bilder vom Derby:






  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum24.03.2017 13:04
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Der Lope De Vega Sohn El Loco lief vor und nach dem Derby immer unter den ersten drei Plätzen ein. Nur im Derby, das er einige Zeit anführte, konnte er keine solche Leistung zeigen. Insgesamt hat er 2015-16 erstaunliche drei Gruppe-Platzierungen aber keinen Gruppe-Sieg geschafft.Die Startnummer bekam er wegen seines zweiten Platzes im Union-Rennen:



    Hier meine Bilder vom Derby:




  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum24.03.2017 03:59
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Mit einer Quote von 30:10 ging Boscaccio als klarer und ungeschlagener Favorit ins Derby. Souverän setzte er sich sowohl
    in der Hannoveraner Derby-Quali


    als auch dem Union-Rennen durch:

    Da der Abstand zum zweitplatzierten El Loco deutlich geringer war als El Locos Rückstand zu Wai Key Star erhielt er ein niedrigeres GAG als dieser und deshalb auch nur die Startnummer 2.
    Von Boscaccios Auftritt in Hannover gibts auch ein Bilderalbum.

    Hier meine Bilder vom Derby:






    Geschlagen nach dem Derby:

    Boscaccio ging im Derby ziemlich übel unter und konnte auch danach keine Leistung mehr bringen. Hoffen wir, dass der im Besitz eines sehr sympathischen Teams stehende Mount Nelson Sohn 2017 die Leistung bringt, die man sich von ihm im Derby erhofft hatte.

  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum24.03.2017 03:20
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Obwohl nicht Favorit, ging Wai Key Star mit Startnummer 1 ins Rennen. Diese verdankt er seinem Sieg im Baden Badener Derby Trial:


    Vorher legte er überlegen in Hannover seine Maidenschaft ab:

    Zu diesem Auftritt gibt's auch ein Bilderalbum.

    Hier meine Bilder vom Derby:








    Mit einer Quote von 60:10 war Wai Key Star 2. Favorit, obwohl sein Trainer Andreas Wöhler im Vorfeld Zweifel an seinem Stehvermögen hatte. Er ist wohl auch kein Spezialist für schweren Boden. Trotzdem schlug sich der Soldier Hollow Sohn mit einem 4. Platz recht achtbar.

  • Deutsches Derby 2016 - TeilnehmerparadeDatum24.03.2017 02:32

    Alle Teilnehmer auf einem Blick (bitte auf das jeweilige Bild klicken, um dieses in voller Größe zu sehen):

    Von links nach rechts: Nimrod, Our Last Summer (verdeckt dahinter Savoir Vivre), Berghain, Wai Key Star (verdeckt dahinter Noble House), Zanini (dahinter Rosenhill), Bora Rock, Buzzy, Isfahan, Boscaccio, Larry, El Loco, Landofhopeandglory, Parthenius, Licinius, Landin, Dschingis Secret

    Es gab also 19 Starter, die jetzt in der Reihenfolge ihrer Startnummern mit dem GAG vom 23.06.2016 präsentiert werden:
    01 Wai Key Star 96
    02 Boscaccio 95,5
    03 El Loco 94,5
    04 Dschingis Secret 94
    05 Parthenius 94
    06 Isfahan 93
    07 Landofhopeandglory
    08 Noble House 90
    09 Berghain 89,5
    10 Nimrod 88
    11 Savoir Vivre 88
    12 Our Last Summer 85
    13 Landin 71
    14 Licinius 84
    15 Bora Rock 81,5
    16 Larry 76
    -- Silver Sea 76
    17 Zanini 71
    18 Rosenhill 71
    -- Russian Flamenco 71
    -- Starlite Express 69
    -- Atillio
    19 Buzzy
    -- Super Saint
    Damals standen noch 24 Pferde auf der Nennliste, wovon dann noch Silver Sea, Russian Flamenco, Starlite Express, Atillio und Super Saint gestrichen wurden. Alle Pferde, die also auf der Nennliste bis zum Ende standen, durften starten. Einziges ausländisches und auch einziges nachgenanntes Pferd war Coolmores Landofhopeandglory.

Inhalte des Mitglieds kassandro
Beiträge: 394
Ort: Oberharz
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 11 « Seite 1 2 3 4 5 6 11 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribot
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 47 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 121 Themen und 633 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen