Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Sigmar GabrielDatum09.03.2018 04:55
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Für Sigmar Gabriel bietet das unfreiwillige Ende seiner Politiker-Karriere die große Chance. Er litt seit längerer Zeit an einem nicht einstellbaren Diabetes und wohl auch anderen Folgeerkrankungen des Übergewichts, was in einem so extrem Stress belasteten Beruf nicht verwunderlich ist. Er hat sich deshalb Ende 2016 den Magen verkleinern lassen und seitdem sichtbar an Gewicht verloren. Das war eine sehr intelligente Entscheidung und Sigmar Gabriel könnte anderen Menschen als gutes Vorbild dienen, wenn er seinen Umgang mit dem Übergewicht öffentlich machen würde. Magenverkleinerung scheint mir für viele Menschen das einzige wirklich wirksame Mittel gegen diese Volkskrankheit. Leider schießt die Medizin bei der Magenverkleinerung über das Ziel hinaus, indem sie nicht nur den Magen verkleinert und damit die Nahrungsmittelaufnahme drosselt, sondern auch noch einen Teil des Dünndarmes überbrückt, womit die Nahrungsmittelverwertung reduziert wird. So etwas nennt sich dann ein Magenbypass und wahrscheinlich wurde auch bei Gabriel ein solcher vorgenommen. Durch den Magenbypass verringert sich nicht nur die Kalorienaufnahme sondern auch die Aufnahme lebenswichtiger Spurenelemente und Vitamine. Wenn sich dann im Alter diese Fähigkeit auf natürliche Weise weiter verringert, könnte dis zu Problemen führen. Es liegen einfach noch keine ausreichenden Langzeiterfahrungen mit dieser radikalen Operation vor. Bis es soweit ist, sollte man so einen Magenbypass nur bei extrem Übergewichtigen durchführen. Sigmar Gabriel gehört nicht zu dieser Gruppe. Noch intelligenter wäre es gewesen mit der Magenverkleinerung auch den Lebensstil zu ändern, in seinem Fall also die Polit-Karriere freiwillig zu beenden. Das ist nun zwangsweise geschehen und Sigmar Gabriel scheint damit endlich mit sich im Reinen zu sein. Gut so und ich wünsche ihm noch viele Jahre mit hoher Lebensqualität, die er jetzt wahrscheinlich auch außerhalb der Politik finden kann.

    Obwohl wir nur wenige Kilometer getrennt von einander wohnen, bin ich Sigmar Gabriel nie persönlich begegnet. Vielleicht geschieht dies-irgendwann einmal bei einer Wanderung von Goslar nach Zellerfeld über Hahnenklee oder die Schalke, Dann könnte er sich bei seiner Partei für deren Undankbarkeit sogar noch bedanken und die wird es vielleicht dann bereuen, sein Talent nicht besser genutzt zu haben.

  • Sigmar GabrielDatum08.03.2018 23:11
    Thema von kassandro im Forum Ohne Photo

    Sigmar Gabriel ist ein brillanter Redner, der beste, den ich je in der Politik gesehen habe. Seine Intelligenz kann zwar nicht mit seiner Eloquenz mithalten, liegt aber deutlich über den Durchschnitt seiner Partei und seiner designierten Nachfolgerin im Parteivorsitz. Dass er strategisch denken kann, hat er bewiesen, als er Merkel Steinmeier als Bundespräsidenten aufzwang und sich so ganz nebenbei selbst zum Außenminister machte. Aus dem Parteiengezänk heraus, stand nun dem steilen Anstieg seiner Beliebtheit nichts mehr im Wege. So etwas geschieht hierzulande mit den meisten Außenministern. Sie müssen sich eigentlich nur aus der Innenpolitik heraushalten Dort hat er dann armen Schulz aus Würselen scheinbar großmütig eingesetzt, der dann nach einem enormen Medien-Hype prompt innerhalb weniger Monate unterging. Gut gemacht, Siggi!
    Es spricht für oder besser gegen Deutschlands dümmste Partei, dass sie jetzt auf solch einen Mann verzichten will. Diese von allen guten Geistern verlassene Partei hat noch immer nicht begriffen, dass sie sich so etwas einfach nicht mehr leisten kann und alte Rechnungen besser zerreißen als begleichen sollte. Letztlich kostete Gabriel wohl sein großes Manko, unbeherrscht spontanen Einfällen nachzugeben, den sonnigen Oberdiplomaten-Job, als er die beleidigte Leberwurst spielte und laut über die Partei klagte. nachdem Schulz ihm das schöne Amt abnehmen wollte. Er brachte damit seinen undankbaren Zögling zu Fall aber auch sich selbst. Hätte er die Attacke Verbündeten aus Partei und Medien überlassen, wäre ihm der Vorwurf des parteischädigenden Verhaltens erspart geblieben. Im Gegensatz zur Steinmeier-Aktion war die Anti-Schulz-Attacke nicht durchdacht sondern spontan und damit dumm. Es ist diese spontane Unbeherrschtheit, die ihn trotz hoher Popularität auch als Außenminister disqualifizierte. Bei jeder vermeintlich passenden Gelegenheit kritisierte er ausländische Staatsmänner, insbesondere Donald Trump, und genau das darf ein deutscher Außenminister nur, wenn auch deutsche Interessen betroffen sind. Gabriel war, weiß Gott nicht, nicht der einzige europäische Politiker der glaubte, Trump kritisieren zu müssen, aber bei weiten der schlimmste Außenminister in dieser Hinischt. Noch vor seinem Amtsantritt gab es eine furchtbare Einmischung in den US-Wahlkampf. und Donald ist ein sehr nachtragender Mensch, was im jetzt drohenden Handelskrieg eine erhebliche Rolle spielen wird. Auf jeden Fall müssen die Europäer jetzt stärkere Zugeständnisse machen, als wenn sie Trump mit der gebotenen Neutralität behandelt hätten. Es kann noch viel schlimmer kommen. Wenn Trump mit seiner Politik Erfolg hat, den auch die "Lügenpresse" nicht weghetzen kann, dann werden AfD, Wilders, Le Pen & Co. gerne von ihm helfen lassen und er wird diese Gelegenheit zur Rache nicht verstreichen lassen, wenn das europäische Polit-Establishment nicht vorher ausreichend Abbitte leistet.

  • Kriminalisierung der AfDDatum07.03.2018 21:03
    Thema von kassandro im Forum Ohne Photo

    Heiko Maas hat sich ohne Zweifel große Verdienste im Kampf gegen das Freie Wort erworben, aber was tun, wenn die Bürger trotzdem immer mehr AfD der AfD auf den Leim gehen? Dann muss sie eben wegkriminalisiert werden, und der gute Heiko will auch hier mit gutem Beispiel vorangehen und deutet eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz an. Auch Volker Kauder von der CDU pflichtet dem in Groko-Manier bei. Große Wissenschaftler wie Hajo Funke oder Steffen Kailitz sind mit von der Partie und auch unsere "Wahrheitspresse" will sich da nicht lumpen lassen und durchwühlt die Vergangenheit aller möglichen AfD-Politiker. Beim AfD-Landtagsabgeordneten Andreas Kalbitz fündig geworden. Gemäß dem oben verlinkten Spiegel-Artikel soll der Böse 2007 ein Zeltlagers der inzwischen verbotenen rechtsextremen "Heimattreuen Deutschen Jugend" (HDJ) besucht haben. Schon vor Jahren forderte ein weitsichtiger Wissenschaftler, der schon mit seinem Namen ein Zeichen für die Maasschen Demokratie setzt, nicht nur die AfD selber sondern auch deren Wähler zu kriminalisieren. Hätten wir doch nur auf die Stimme der Wissenschaft gehört! Unser Bundestag wäre noch eine echte Volkskammer und das Volk könnte sich nicht so respektlos gegenüber den Parteien benehmen.

    Wenn umgekehrt edelmütige Linke-Politiker Fidel Castro glorifizierende Wünsche zum 85. Geburtstag senden oder die österreichische Bruder-Partei der SPD dem Genossen Che auf öffentlichem Grund ein Denkmal errichtet, dann ist das natürlich etwas ganz anderes. Unter den Glanztaten dieser Idole der Linken findet man beispielsweise die Ermordung von Hunderten wehrlosen, aber nicht umerziehbaren Gefangenen der Revolution, aber Rote Gewalt ist gute Gewalt und Rote Morde auch.

  • Sankt Andreasberg Events 2017Datum07.03.2018 11:03
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Braunlage gehört zwar nicht ganz zu Andreasberg, aber unser WIM spielte beim Umzug eine tragende Rolle:
    https://photos.app.goo.gl/7NpWsRT7wqkqpkWH3

    Auch beim Schützenfest-Umzug in Gieboldehausen ist unser WIM immer mit von der Partie. Umgekehrt ist der Gieboldehausener Spielmannszug immer bei unserem Schützenfestumzug immer dabei. 2017 war dieser anlässlich seines fünfzigjährigen Jubiläums besonders groß:
    https://photos.app.goo.gl/vm8nRF5lrHrOjsG12

  • Sankt Andreasberg Events 2017Datum07.03.2018 10:55
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Bilder vom Wiesenblütenfest 2017:
    https://goo.gl/photos/PhzAD118XoZpUYQC7

    Zu diesem Zeitpunkt war das Harzfuchsforum bereits geschlossen. Die Bilderserie wird also hier zum ersten mal gepostet.

  • Sankt Andreasberg Events 2017Datum07.03.2018 10:38
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Die Andreasberger Hexen und Teufel beim Schoduvel 2017:
    https://flic.kr/s/aHskPZgDro

    Den gesamten Schoduvel 2017 hab ich in diesem Album abgebildet:
    https://flic.kr/s/aHskQ5LtXz

  • Sankt Andreasberg Events 2017Datum07.03.2018 10:35
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Bilder vom Winterfest 2017 und speziell vom Umzug am 28.01.2017:
    https://flic.kr/s/aHskVAHCG7

  • Sankt Andreasberg Events 2017Datum07.03.2018 10:31

    Bilderserien des Jahres 2017 über Sankt Andreasberg aus dem mittlerweile für neue Beiträge geschlossen Harzfuchsforums.
    Ich beginne mit einem Video von der Jahresversammlung 2017 des Bergstadtvereins vom 8.01.2017, auf der das fünfzigjährige Ortsjubiläum von dessem Vorsitzenden Hans Bahn gefeiert wird:

  • Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Zur Unsinnigkeit des ständigen Drehens an irgendwelchen Umweltgrenzwerten dieser Artikel auf Epoch-Times.

    Im "Diesel-Skandal" hat sich unterdesssen seit dem letzten Posting einiges getan. Zum einen hat der Spiegel ein Auto-Kartell "aufgedeckt", bei dem sich die deutschen Hersteller unter anderem auf die Größe der Adblue-Tanks einigten. Immerhin hat man dadurch Einzelheiten der Diesel-Abgas-Reinigung erfahren. Ansonsten scheint der Spiegel wieder einmal nur heiße Luft produziert zu haben, denn es ist sinnvoll und auch erlaubt, wenn sich Hersteller über einheitliche technische Standards einigen und nichts anderes wurde in diesem "Kartell" gemacht. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern aber noch an, so dass man noch nichts endgültiges über diese "heiße Luft" sagen kann.

    Zum anderen gab es natürlich, dass Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgericht in Leipzig, welches Fahrverbote für Diesel-Autos erlaubt. Der ganze Vorgang ist ein sehr schönes Beispiel dafür, wie sich Ideologenbirnen und Paragraphenheinis gegenseitig die Bälle zuspielen, um die Leute zu terrorisieren und einen enormen volkswirtschaftlichen Schaden anzurichten. Der ganze Vorgang zeigt auch die enorme Schädlichkeit des Verbandsklagerechts auf. Da klagt eine Organisation Namens Deutsche Umwelhilfe im Namen der Umwelt gegen staatliche Insitutionen, um von diesen ein Verhalten in ihrem Sinne zu erzwingen. Ein normaler Bürger kann zu Recht nur klagen, wenn er selbst von der Angelegenheit direkt betroffen ist. De facto bedeutet das Verbandsklagerecht ein Sonderrecht für Organisationen wie die DUH, die nicht die geringste demokratische Legitimation haben, und sollte damit eigentlich verfassungswidrig sein. Vor dem Gesetz sollen ja alle gleich sein, aber Gutmenschen sind doch etwas gleicher.

  • Panama PapierDatum28.02.2018 08:21
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Den Panama-Papers folgten im 5.12.2017 die Paradise Papers vom selben Recherche-Team, und wieder folgte dem Medien-Gekreische ein Gähnen der Öffentlichkeit. Während die Panama-Papers wenigstens einen isländischen Ministerpräsidenten zu Fall brachten, konnten die Paradies-Papiere keine einzige Person mehr beschädigen - teure heiße Luft. In der Folge gab es allerdings zwei Morde an Journalisten, die mit den Panama/Paradise Papers und Stuervermeidung in Verbindung gebracht werden. Zum einen am 17.10.2017 die maltesische Journalistin Daphne Caruana Galizia durch eine Autobombe und zum anderen Ende Februar dann der Journalist Jan Kuciak mitsamt seiner Verlobten in der Slowakei. In beiden Fällen wurde eine Million Euro als Belohnung zur Ergreifung der Täter ausgesetzt, erwähnenswerte Ermittlungsergebnisse gibt es aber bis heute nicht, wobei der slowakische Fall noch nicht weit zurückliegt. In Anbetracht der Erfolglosigkeit der Panama/Paradise Papers machen solche Mordkomplotte allerdings wenig Sinn. Im Gegenteil, sie werten das Zeugs nur auf und das kann kaum im Sinne der Steuervermeidungs-Branche liegen.

  • Sankt Andreasberg Events 2016Datum19.02.2018 11:17
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    66 Bilder von der Trödeltour 2016:
    https://goo.gl/photos/15nJNoDNXU81TCck9

  • Sankt Andreasberg Events 2016Datum19.02.2018 11:16
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Bilder von der Ausstellung Natur - Mensch 2016:
    https://goo.gl/photos/2rK8KERX2CXMwqy78

  • Sankt Andreasberg Events 2016Datum19.02.2018 11:15
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    158 hochauflösende Bilder vom Schützenfest-Umzug 2016:
    https://goo.gl/photos/1BLRrAosxd9HZHA67

  • Sankt Andreasberg Events 2016Datum19.02.2018 11:13
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Bilder vom Wiesenblütenfest 2016, insbesondere vom Umzug:
    https://goo.gl/photos/EdMTFa1YnNFxygUb8

  • Sankt Andreasberg Events 2016Datum19.02.2018 11:12
    Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Bilder vom Walpurgis-Umzug 2016:
    https://goo.gl/photos/GycaVtnzyxAwreoY7

  • Sankt Andreasberg Events 2016Datum19.02.2018 11:11

    Wegen der Schließung des Harzfuchsforums möchte ich die dort geposteten Bilderserien hier in Jahrgangs-Threads gebündelt noch einmal posten.
    Ich beginne mit den Bildern vom Abriß der Kieler Hütte:
    https://goo.gl/photos/5t5UteG3QEYJLDGf8

  • Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Zu obigem Mehrheitsmemo der Republikaner, das Trump trotz der Proteste der Demokraten zur Veröffentlichung freigegeben hat, gibt es ein Minderheitsmemo der Demokraten, in dem diese ihre Sicht der Dinge darstellen. Dessen Veröffentlichung wird jetzt von Donald Trump blockiert, ein schwerer Fehler, denn geheimhalten lässt sich der Inhalt sowieso nicht.

  • Vom Winde verweht: Donalds HaarDatum16.02.2018 08:25
    Thema von kassandro im Forum Fun



    Donalds Haar auf der Vorderseite ist zwar natürlichen Ursprungs, aber wahrscheinlich durch Verpflanzung von Hintern und der Seite entstanden. In Wirklichkeit hat er eine ganz normale Durchschnittsglatze. Normalerweise nicht schlimm, aber für einen eitlen Egomanen eine harte Wahrheit, die der Wind da offenbart.

  • Foren-Beitrag von kassandro im Thema
  • Foren-Beitrag von kassandro im Thema

    Nun hat auch der Spiegel die Sache die Sache aufgegriffen;
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/us...-a-1190826.html
    Das Wort angenlich kommt darin drei mal vor und der Spiegel sieht das ganze als Versuch an, die Ermittlungen des unabhängigen Ermittlers Paul Muller, die sich um Einflußnahme Russlands auf das Wahlkampfteam von Donald Trump drehen, zu diskreditieren.

    Fortsetzung folgt!

Inhalte des Mitglieds kassandro
Beiträge: 501
Ort: Oberharz
Geschlecht: männlich
Seite 3 von 17 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 17 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: samsmith1337
Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste , gestern 17 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 153 Themen und 759 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen