#61

RE: Test

in Gäste 15.07.2015 13:40
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Becquarius morgens unter 20, eigentlich der logische Tipp. 90:10 nette Quote.

nach oben springen

#62

RE: Test

in Gäste 16.07.2015 08:19
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Und das mit Recht, denn alles was entsteht ist wert, dass es zugrunde geht.


Von Blüchers Datenbank auch?


Ich fürchte, ja.

nach oben springen

#63

RE: Test

in Gäste 17.07.2015 08:19
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Parlo blickte zuletzt selbst nicht mehr ganz durch. Er erinnerte an den Buchautor, der später sein Buch selbst mehr verstand.

Parlos Gedankenwelt muss der eines großen Ameisenhaufens gleichen.

Seine Gedanken die Ameisen, der Haufen sein Kopf.

nach oben springen

#64

RE: Test

in Gäste 17.07.2015 09:13
von BB King • 21 Beiträge
nach oben springen

#65

RE: Test

in Gäste 17.07.2015 15:01
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

der später sein Buch selbst nicht mehr verstand

nach oben springen

#66

RE: Test

in Gäste 18.07.2015 08:27
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Immer noch Unwetterwarnung im Tinsdalblog.

nach oben springen

#67

RE: Test

in Gäste 19.07.2015 09:06
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Herr S. aus dem Tinstal meinte mal, dass man gar nicht genug lesen könne. Er hat viel gelesen, dem entsprechend recht wenig gedacht, nachgedacht. Ob viel selbst denken und wenig lesen die Alternative ist, sei dahin gestellt.

nach oben springen

#68

RE: Test

in Gäste 19.07.2015 09:15
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Was fällt Ihnen zu Rennen in Bad Harzburg ein?

Das Bündheimerloch.

nach oben springen

#69

RE: Test

in Gäste 19.07.2015 16:23
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Der Blog hoch oben aus dem Harz, weit weg vom Tinstal, von Hamburg, von der Elbe und von Herrn S.

nach oben springen

#70

RE: Test

in Gäste 20.07.2015 08:45
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Herr S. wohnt ganz oben. - Noch. Hinter der Elbe, was haben wir mit ihm eigentlich zu tun.

nach oben springen

#71

RE: Test

in Gäste 21.07.2015 08:23
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Aus der Nacht der Bewußtlosigkeit zum Leben erwacht findet sich der Mensch in einer end- und grenzenlosen Welt, unter zahllosen anderen Individuen, alle strebend, leidend, irrend; und wie durch einen bangen Traum eilt er zurück zur alten Bewußtlosigkeit.

nach oben springen

#72

RE: Test

in Gäste 22.07.2015 09:11
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Mit - Aus der Nacht der Bewußtlosigkeit - meint er den Zustand vor Geburt/Zeugung. Mit - eilt er zurück zur alten Bewußtlosigkeit - das gleiche, dasselbe. - Und dann wird oft gesagt: Wir wissen nicht, was nach dem Tod kommt. - Nach dem Tod kommt genau das, was vor Geburt und Zeugung war. Nicht mehr und weniger. So gut wie nichts. Kein Galopp mehr, kein Vollblut, Zucht und Rennen. Rein gar nichts. So einfach ist das.

nach oben springen

#73

RE: Test

in Gäste 22.07.2015 13:26
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Kann natürlich sein, dass die ganze Scheisse eines Tages wieder anfängt. Merkel...Syrien...Hiroshima...Auschwitz. Die ewige Wiederkehr des Gleichen und des Selben. Die Welt, das Universum, wie ein großes atomares Puzzle. Mal, alles, nur so ähnlich, dann wieder genau so, wie jetzt. Das würde auch das Phänomen des Dejà Vu erklären...genau so war es schon mal...genau so ist es schon mal gewesen.


Genau.

nach oben springen

#74

RE: Test

in Gäste 23.07.2015 09:04
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Auch Herr S. wird dann wohl eines Tages wieder auferstehen und dann den Leuten wieder auf den Wecker gehen mit seinen Dr. Richters, von Blüchers, Wellers und Göntzsches. - Adolf Schleifenbaum hatte er lange nicht aus der Kiste ausgepackt.

nach oben springen

#75

RE: Test

in Gäste 24.07.2015 08:53
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Wann fängt man an? Wie fängt man an? Für die meisten, für jeden, ist es frustrierend, das leere Blatt anzusehen. Oder auf eine leere Leinwand zu starren. Ich habe einen Trick gefunden, den die Surrealisten entdeckt haben, und der besteht einfach darin, dass man hinschreibt, was einem in den Sinn kommt - Unsinn, ohne Kommas, ohne Punkte, ohne irgendeinen Aufbau, bis das, was man sagen wollte, langsam rauskommt.

Dann streicht man den ganzen vorausgehenden Ausschuß.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Muz_DJ
Besucherzähler
Heute waren 25 Gäste , gestern 68 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 131 Themen und 660 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen