#31

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 01.05.2020 14:56
von kassandro • 688 Beiträge

Die Erpressung der Lufthansa.
Ich möchte vorausschicken, dass ich keine Lufthansa-Aktien besitze, noch in sonst einer Form mit dem Unternehmen verbunden bin. Dennoch kann es mich nicht kalt lassen, was der Staat für eine Hilfe aus einer Notlage verlangt, die er selbst und andere Staaten durch verantwortungloses Handeln verursacht hat. Im Gespräch ist eine stille Beteiligung von 25,1% an den Unternehmen für 5,5 Mrd. € mit einem garantierten Wucherzins von 9%, während umgekehrt die Aktionäre von jeder Dividende ausgeschlossen werden. Darüberhinaus gewährt die staatliche KfW einen staatlich garantierten Kredit von 3,5 Mrd. € mit unbekanntem Zins. Nicht bekannt ist, was der Staat dabei unter "stiller Beteiligung" versteht. Für fair hielte ich dagegen einen staatlichen Kredit in Höhe von 10 Mrd. €, der so lange zinslos ist, wie das Unternehmen keine Dividende zahlt. Der Staat selbst kann sich dieses Geld zu einem Negativzins leihen. Der Staat würde also immer an dieser Hilfe verdienen.

Wenn diese Erpressung der Lufthansa in die Tat und möglicherweise sich Parteifunktionäre auch noch ökologisch im Unternehmen austoben können, dann Gute Nacht Lufthansa. Sie würde sich dann von einer der gesündesten Airlines in eine der krankesten verwandeln.

Wenn diese Erpressung gar ein Vorbild für andere Staatshilfen für durch staatliches Fehlverhalten in Not geratene Unternehmen wird, dann kann man nicht nur zur Lufthansa sondern zum ganzen Land Gute Nacht sagen. Diese Leute haben in ihrer Selbstbedienungsblase noch immer nicht begriffen, was sie angerichtet haben, und glauben offenbar, dass sie sich an den Folgen ihrer Untaten auch noch bereichern können.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

#32

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 01.05.2020 15:19
von kassandro • 688 Beiträge

Hinzuzufügen bleibt, dass die Aktionäre der Lufthansa sogar nachträglich für das Jahr 2019, wo die Lufthansa noch gutes Geld verdient hat, auf ihre Dividende verzichten müssen. Dasselbe haben auch alle größere Banken der Eurozone "freiwillig" auf "Empfehlung" der EZB getan. Das kostet mir persönlich als Aktionär vieler dieser Banken deutlich über 1000€.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

#33

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 01.05.2020 20:24
von kassandro • 688 Beiträge

Der Jubel der Lügenstrolche war riesig, als die USA einen Anstieg der Arbeitslosenzahlen um 30 Mio vermeldete, und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange, auch wenn die Dynamik des Anstieges langsam nachlässt. Hinter dem Jubel steckt natürlich die Hoffnung, dass dieser brutale Anstieg der Arbeitslosenzahl Trump die Wiederwahl. Diese Hoffnung ist nicht ganz unbegründet, aber sind unsere Zahlen in Deutschland besser? In Deutschland darf man nicht nur die reinen Arbeitslosenzahlen betrachten - die werden schon seit jeher durch "Umschulung", Frühverrentung usw. gefälscht - sondern ganz besonders die Kurzarbeit und - das ist momentan besonders wichtig - die Anträge auf Kurzarbeit. Kurzarbeit gibt es in den USA nicht, ebenso die beiden anderen Fälschungsintrumente "Umschulung" und Frühverrentung. Insbesondere das Mittel der Frühverrentung wird die Merkel-Regierung spätestens 2021 massiv einsetzen, um die Wahlen zu retten. Aber kehren wir zu den deutschen Arbeitslosenzahlen zurück. Die Zahl der Arbeitslosen erhöhte sich um gut 300.000 gegenüber dem Vormonat und um gut 400.000 gegenüber dem Vorjahresmonat. Es wurden aber für 10.1 Mio. Personen Anträge auf Kurzarbeit gestellt . in einem Monat. In der gesamten Finanzkrise 2008/09 waren es 3,3 Mio, was die ganze Vehemenz der Rezession zeigt. Die USA ist ziemlich genau 4 mal so groß wie die Deutschlands. Umgerechnet auf die USA beträgt die Zunahme der Arbeitslosigkeit also etwa 40 Mio. Das sind also ziemlich ähnliche Zahlen.

Die Grundaussage im Sondergutachten des "Sachverständigenrates" ""Rezession bei Corona nicht schlimmer als in Bankenkrise" macht nicht einmal einen Monat später keiner mehr. Immer noch werden aber scheinpräzise Aussage zum Wirtschaftswachstum gemacht auf die erste Stelle hinter dem Komma: -6,3%. Das ist unseriös, weil wie schon mehrfach hier gesagt dafür die Dauer des Shutdowns entscheidend ist. Schon gar nicht kann man auf die Stelle hinter dem Komma solche Schätzungen machen. Eine Frechheit ist die Behauptung der Politiker, dass die Rezession eine Folge der Pandemie sei. Nein, die Rezession ist zum großen Teil Folge eines beispielsweisen Amoklaufes von Politikern weitweit gegen eben diese Pandemie. Auch ohne diese Irrsinn hätte es eine harte Rezession gegeben, jedoch wäre diese weit weniger schlimm ausgefallen. Es wäre eine überfällige, durchaus gesunde Rezession gewesen, die kranke Unternehmen aussortiert hätte, wenn man ihr ihren Lauf gelassen hätte.

Schlimmer als die Arbeitslosenzahlen sind solche Nachrichten:
https://edition.cnn.com/2020/04/15/busin...irus/index.html
https://www.businessinsider.com/milk-pro...020-4?r=DE&IR=T
https://www.nytimes.com/2020/04/11/busin...oying-food.html
https://www.cnbc.com/2020/05/01/coronavi...milk-fruit.html
Sie sind Anzeichen dafür, dass die Wirtschaft zunehmend schlechter funktioniert. Diese Fehlfunktion wird nur in der Landwirtschaft so krass sichtbar, betrifft allerdings viele kleine Unternehmen.
In dieser Hinsicht ist Europa bislang deutlich besser als die USA. Mir sind tatsächlich hier keine solche Desastergeschichten bekannt.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

#34

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 01.05.2020 22:48
von kassandro • 688 Beiträge

Remdesivir
Dieses Medikament von Gilead Sciences machte Anfang der Woche Schlagzeile und sorgte für eine weltweite Börsenrallye. Heute wurde das Medikament schließlich für Notfallgebrauch gegen Corona im Eilverfahren von der FDA zugelassen. Mich können die Testergebnisse nicht überzeugen. 12% der Remdesivir-Testgruppe haben in einer anderen Studie die Behandlung abgebrochen , während es bei der Placebo-Gruppe nur 5% waren. Das deutet auf starke Nebenwirkungen des Medikamentes hin. Man kann sogar sagen, dass die Untersuchung die Nebenwirkungen wesentlich stärker bestätigt als die positive Wirkung des Medikaments. Auch ist unklar, wie die Medikationsabbrecher in der US-Untersuchung bewertet wurden. Wenn diese einfach aus der Rechnung herausgenommen wurden - ich traue den Medizinern so ziemlich alles zu - dann ist die Untersuchung ein Witz. Im Falle einer Erkrankung würde ich eine Behandlung mit diesem Medikament verweigern.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

#35

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 02.05.2020 09:21
von kassandro • 688 Beiträge

Der Fall Remdesivir ist eines von unzähligen Beispielen für das Elend der Medizin. Wenn man sich Erfahrungen mit dem Medikament anschaut, dann ist dem außenstehenden Betrachter eigentlich klar, dass es dem Corona-Kranken eher schadet als nützt. Trotzdem stürzt man sich jetzt in Ermangelung von Alternativen wie wild darauf. US-Chefepidemiologe Anthony Fauci hofft, dass sich die Dinge wie bei Aids entwickeln, wo es auch kein einzelnes Wundermedikament gab oder gibt, sondern ein komplexer Medikamenten-Cocktail die Krankheit zwar nicht heilt aber beherrschbar macht. Das war ohne Zweifel ein Triumph der Medizin. Im Zusammenspiel mit anderen Medikamenten könnte auch Remdesivir überzeugender wirken, das kann auch nicht ausschließen, aber wie lange hat das bei Aids gedauert.

Ursprünglich wurde Remdesivir gegen den Ebola-Virus entwickelt, und es wäre nicht das erste mal, das ein Medikament auch gegen andere Krankheiten wirkt. So wird das Krebsmittel Avastin mit moderatem Erfolg gegen feuchte Makula-Degeneration eingesetzt. Für diese Off-Label-Verwendung gibt es allerdings einen logischen Grund. Avastin behindert die Enstehung neuer Blutgefäße, die ein Tumor braucht, um sein Wachstum zu "finanzieren". Bei der Makula-Degeneration wird die Makula auch durch neue Blutgefäße zerstört und so ist man auf die Idee gekommen, das Krebsmedikament auch hier auszuprobieren. Das ist gute medizinische Forschung. Bei Remdesivir und Corona kann ich bislang keine solche logischen Zusammenhänge erkennen.

Manchmal landet man selbst durch ideenloses herumprobieren einen Volltreffer. Schönstes Beispiel ist der Wirkstoff Thalidomid, der unter dem Handelsnamen Contergan negative Berühmtheit erreichte. Der Wirkstoff wurde ursprünglich als Schlafmittel und für andere Lifestyle-Anwendung entwickelt, hatte dann aber bei Schwangeren katastrophale Nebenwirkungen. Einige Jahre später probierte ein israelischer Arzt das Medikament bei einer Lepra Patientin aus und machte dann weitere systematische Studien, die eine 99% Wirksamkeit gegen Lepra zeigten - so sehen die Studien von wirklich erfolgreichen Medikamenten aus. Die Erfolgsgeschichte von Thalidomid ist damit aber noch nicht zu Ende. Heute wird es als sehr wirksames Medikament gegen einige seltene Krebsarten eingesetzt und auch die Wirksamkeit bei Morbus Crohn wird gerade ausgetestet. Für die Aachener Pharmafirma Grünenthal, der den Wirkstoff entwickelt hat, war das Jahrhundertmedikament allerdings ein finanzielles Desaster. Wenngleich wohl mehr der Zufall als geniales Denken die entscheidende Rolle spielte, hätte der israelische Arzt ein Medizin-Nobelpreis mmehr als verdient gehabt, denn auch Penicillin wurde durch einen ähnlichen Zufall entdeckt und dafür erhielt Alexander Fleming zurecht einen Nobelpreis. Entscheidend ist, dass ein Forscher die Gunst der Stunde nutzt und dann etwas großes daraus macht.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
zuletzt bearbeitet 02.05.2020 09:23 | nach oben springen

#36

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 02.05.2020 23:34
von kassandro • 688 Beiträge

Der berühmte Satz des Sokrates "Ich weiß, dass ich nichts weiß" taucht jetzt auch in einem Beitrag des AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Renner auf Politically Incorrect, wobei der Arme den Sokrates falsch zitiert. Er zielt auch eher auf andere Politiker ab, während ich ausschließlich die Virologen damit im Auge habe. Mir wurde eine geeignet modifizierte Version dieses Satzes als ein ethisches Grundprinzip für seriöse Wissenschaftler im Laufe der Corona-Krise klar. Es ist keine Schande als Wissenschaftler unwissend zu sein und diese Unwissen sollte man auch ganz klar bekennen. Nichts ist schlimmer für eine Wissenschaft, als den Außenstehenden mehr Wissen vorzutäuschen, als sie hat. Genau dieses Fehlverhalten sehe ich bei den Virologen in dieser Krise.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

#37

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 04.05.2020 00:04
von kassandro • 688 Beiträge
zuletzt bearbeitet 04.05.2020 00:14 | nach oben springen

#38

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 05.05.2020 18:51
von kassandro • 688 Beiträge

Jetzt fallen sie um, unsere Coronauten. Selbst Obercoronaut Söder lockert jetzt so stark, das ihn fast die Unterhose runterrutscht. Diesen Umschwung verdanken wir einzig den Helden von Stuttgart. Trotz Totschweigens durch die Lügenpresse und Roter Gewalt bekamen die Stuttgarter Demos von Samstag zu Samstag mehr Zulauf. Es ist die Angst vor einer neuen Pegida und nur die, die die Coronauten so schön umfallen lässt. Die ganze Umfallerei zeigt auch die ganze Rückgratlosigkeit dieser Damen und Herren. Mutti wird morgen nachziehen.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktie...erungen-8828922


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
zuletzt bearbeitet 05.05.2020 19:02 | nach oben springen

#39

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 06.05.2020 02:16
von kassandro • 688 Beiträge

Großalaram im Gutmenschen-Lager
Besorgt ist er, unser Grüner Landesopa, dass sich da Rechtspopulisten unter die Demonstranten gemischt hätten. Kein Wort über Merkels 5. Kolonne, die Rote SA, die versuchte mit Gewalt gegen die Demonstranten vorzugehen.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/i...4c2f6a9322.html

Genauso wie die gesamte Lügenpresse auf Kommando innerhalb von 24 Stunden bei Pegida von Totschweigen auf Tothetzen umschaltete, rechne ich innerhalb der nächsten Tage mit einer groß angelegten Diffamierungskampagne der Lügenpresse. Wir dürfen jetzt nicht nachlassen. Der nächste Samstag muss eine Großdemonstration für die Freiheit werden.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

#40

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 06.05.2020 02:51
von kassandro • 688 Beiträge
nach oben springen

#41

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 06.05.2020 03:25
von kassandro • 688 Beiträge
nach oben springen

#42

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 08.05.2020 05:56
von kassandro • 688 Beiträge

Auch in Hannover tut sich etwas :




Bezeichnend, dass die mit Steuegeldern finanzierte linksfaschistische Anatonio-Amadeu-Stiftung, die von einer langjährigen Stasi-Mitarbeierin geleitet wird, auführlich negativ kommentiert wird. Sie hetzt nicht nur ständig für Gewalt und Terror gegen AfD, hin und wieder packen auch Mitarbeiter selber zu. Einer wurde sogar erwischt. Auch Spiegel-Online versucht mit allen Mitteln die Gegner der Corona-Maßnahmen zu diskreditieren. Besonders eifrig in dieser Hinsicht sind auch die noblen Ruhrbarone.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

#43

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 12.05.2020 07:03
von kassandro • 688 Beiträge

Als globalen Fehlalarm würde ich die Coronakrise nicht bezeichnen, lustig ist diese Geschichte aus dem Bundesinnenministerium dennoch:
https://www.spiegel.de/politik/deutschla...09-e8ea282b98ca
https://www.focus.de/politik/deutschland...d_11975312.html
https://www.stern.de/politik/deutschland...en-9258442.html
Eine andere These des Papiers, die von der Lügenpresse komplett verschwiegen wird, unterstütze ich sehr wohl und entspricht genau dem Titel dieses Threads: Schäden durch Lockdown gravierender als durch das Virus selbst
Leider ist der Text der Analyse des BMI-Mitarbeiters nirgendwo im Netz zu finden. Hier wird also über eine Sache diskutiert, über die man sich selber gar keine Meinung bilden kann und wohl auch nicht soll.

Ganz klar handelt es sich bei der Corona-Epidemie um ein große gesundheitliche Herausforderung, über die man schnell und umfassend berichten muss und auch mit Zwangsmaßnahmen bekämpfen kann. Umfassend informieren heißt auch, dass man die Unsicherheiten der Aussagen klar herausstellt und sich nicht zu schade ist, Fehler einzuräumen. In diesem Punkt haben die Virologen komplett versagt und man darf sich auch nicht wundern, wenn keiner mehr offiziellen Verlautbarungen glaubt. Die Leute dann als Verschwörungstheoretiker zu verhetzen, wie es jetzt offenbar die Strategie der Lügenpresse ist, verschlimmert nur die Lage und es entsteht ein regelrechter Meinungskrieg.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

#44

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 12.05.2020 21:31
von kassandro • 688 Beiträge

Noch ein Corona-Skandälchen:
https://www.spiegel.de/politik/deutschla...a6-6a7f63d17a55
https://www.rnd.de/politik/heinsberg-stu...3NIUJEVNJY.html
https://www.focus.de/politik/deutschland...d_11979877.html
Die Lügenpresse stürzt hauptsächlich auf den armen Armin, der angeblich gelogen haben soll. Für mich ist der Hauptskandal allerdings, dass ein Virolog, Hendrik Streeck, seine durchus sinnvolle Untersuchung durch eine PR-Agentur begleiten lässt. Zu Recht regt sich Herr Drosten über diese Art Forschung seines Konkurrenten auf. Der ganze Vorgang wirft ein bezeichnendes Licht auf den Kampf der "Wissenschaftler" untereinander um das Licht der Öffentlichkeit.

Für Armin Laschet könnte sich das ganze negativ im Kampf um die AKK-Nachfolge auswirken. Nutznießer wäre dann Friedrich Merz und das kann die Lügenpresse unmöglich wollen, aber Gutmenschen sind eben nun mal Blödmenschen und verhalten sich nicht immer rational. Der Armin hat sich allerdings bei den Gutmenschen dadurch unbeliebt gemacht, dass er sich als Lockerungskönig zu profilieren versucht, und Lockerungen möchten die Gutmenschen nun überhaupt nicht. Warum das so ist, darauf werde ich später zurückkommen.

Es wird im Verlauf der Coronakrise noch viele Skandälchen geben, vor allem im Finanzbereich.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

#45

RE: Die Bekämpfung des Virus ist gefährlicher als der Virus selber

in Ohne Photo 13.05.2020 20:14
von kassandro • 688 Beiträge

Es wird langsam brenzlig für unsere Coronauten:
https://www.news.de/politik/855845731/co...-operationen/1/
Stephan Kohn heißt der Whistleblower aus dem Bundesinnenministerium, der der Corona-Linie der Bundesregierung so brutal in die Parade fährt. Er ist 57 Jahre alt und SPD-Mitglied, stammt also aus der Zeit, wo Otto Schily Bundesinnenminister war. Zusammen mit der Lügenpresse hat man sich darauf geeignet solche Ketzer als Verschwörungstheoretiker oder gar Nazis zu diffamieren. Da kommt natürlich so ein unerwünschtes Gutachten aus den eigenen Reihen denkbar ungelegen, zumal jetzt sich auch andere Experten aus der Deckung herauswagen und das Papier von Kohn verteidigen. Prominentester Vertreter ist Peter Schirmacher, Chef der Heidelberger Pathologie und Mitglied der Leopoldina-Akademie. Der Immuntoxikologe Prof. Stefan Hockertz, ehemaliger Institutsleiter an der Hamburger Universitätsklinik Eppendorf, rechnet sogar mit 125.000 Merkel-Toten. Der völlig ahnungslose Gesundheitsminister Jens Spahn, der wahrscheinlich nicht mal einen Virus von einer Türklinke unterscheiden kann, weißt diese Vorwürfe vehement zurück. Die Rechnung mit den 125.000 Toten halte allerdings auch ich für unseriös.

Das dicke Ende für unsere Coronauten kommt aber wahrscheinlich erst 2021, wenn allen klar, welches Desaster sie angerichtet haben, und ein Sündenbock wie in der Finanzkrise ist auch nicht Sicht. Das werden wahrscheinlich recht lustige Bundestagswahlen.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
zuletzt bearbeitet 13.05.2020 20:19 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribot
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste , gestern 43 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 207 Themen und 950 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen