#1

Wie ich der Pandemenz entkam

in Ohne Photo 21.12.2023 20:56
von kassandro • 2.351 Beiträge

Auch ich musste die vielen Lockdowns, einer davon sogar ganz speziell für uns Ungeimpfte, ertragen und musste mit schmutzigen Masken meine Atmung behindern, was sicherlich nicht gesundheitsfördernd war. Auch war die damit verbundene Unterwerfung unter Leute, für die ich nur Verachtung übrig hatte, für mich viel schlimmer zu ertragen als für Leute, denen es weniger ausmacht zu gehorchen. Dafür hat mich aber meine Ungehorsamkeit vor dem schlimmsten Teil der Pandemenz, der Impfung, bewahrt. Grundvoraussetzung war allerdings meine für mein Alter weit überdurchschnittliche Gesundheit und ich sah das ganze deshalb auch mehr als Gesundheitstest oder gar sportliche Herausforderung an. Ich ging also dem Virus nie aus dem Weg. Nachdem ich am 20.03.2022 die Pandemie zumindest für Ungeimpfte für beendet erklärt hatte, suchte ich sogar regelrecht den Kontakt mit dem Virus, indem ich z.B. in den durch das 9€-Ticket verstopften Zügen provokativ die Maske runterzog, was viele Leute empörte, aber wegen der Verstopfung war keine Maskenkontrolle möglich. Von da an wusste ich dass der Virus mich nicht einmal ein bisschen kratzen kann, wobei ich ein bisschen Husten eigentlich einkalkuliert hatte. Spätestens von diesem Zeitpunkt war es auch völlig rational, sich nicht mehr impfen zu lassen, zumal auch immer mehr verheerende Nebenwirkungen ans Tageslicht traten, die insgesamt zu einer signifikanten Übersterblichkeit führten. Im Rückblick kann ich mir allerdings den folgenden markanten Satz nicht verkneifen: Die Geimpften haben aus rationalen Gründen das Falsche und die Ungeimpften aus irrationalen Gründen das Richtige gemacht, wobei bei mir die Gründe doch etwas rationaler als bei den meisten Umgeimpften waren. Ein weiterer Grund gegen die Impfung war natürlich meine schon seit jeher skeptische Haltung gegenüber der Medizin. Immerhin habe ich damals die Medizin noch für eine Wissenschaft mit einer allerdings sehr schlechter Aussagequalität gehalten. Das tue ich heute nicht mehr. Statt vom Gesundheitssystem spreche ich heute sogar vom Krankmachsystem, vom dem sich Gesunde mit allen Mitteln fernhalten sollten. Von Vorteil war auch, dass ich mir schon lange vor der Pandemenz Gedanken über die Frage gemacht habe, was eigentlich Wissenschaft ist und was nicht. Intelligenz alleine reichte aber nicht aus, um der Pandemenz zu entkommen. In der Mathematik ist eine Unmenge Intelligenz konzentriert und sie ist trotzdem fast vollständig durchgeimpft. Letztlich war meine dauernde Widersetzlichkeit der ausschlaggebende Grund:

Diese mit der höchsten Schulstrafe attestierte dauernde Widersetzlichkeit hat mir mein ganzes Leben fast immer nur geschadet und viele Karrierechancen verbaut, aber in dieser fundamentalen Frage hat sie alles wieder gut gemacht.
Wie gut es doch ist, kein so stromlinienförmiges Wesen zu sein!


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Der erste Telegram-Kanal der Welt für den Galoppsport
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
kassandro

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: woodmak9782
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 51 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 438 Themen und 2616 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Admin, kassandro


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen