#1

Hannover 14.07.2023 - Renntag der Bauwirtschaft

in Galoppsport und Vollblutzucht 14.07.2023 08:49
von kassandro • 2.349 Beiträge

Normalerweise gibt es in Hannover nur einen Afterworks-Renntag. Heuer ist das schon der zweite. Lange Verzögerungen darf es nicht geben, sonst müssen die Pferde in der Dunkelheit laufen. Ich hab mir für heuer vorgenommen, alle Rennen in Hannover mitzunehmen, und bislang ist mir das gelungen, wobei der letzte heiße Renntag mit 11 Rennen schon sehr hart war, aber die 8 Rennen am letzten Sonntag in Magdeburg bei noch schlimmerer Hitze waren noch härter. Gestern Nacht bin ich leider in eine aufgerissene Straße hineingestürzt, wo gerade ein Glasfaserkabel verlegt wird. Gebrochen ist Gott sei Dank nichts, aber ich hab mir doch einige Blessuren zugezogen. Insbesondere wurde der Bandapparat, der das linke Knie zusammenhält, beschädigt. Das verursacht erhebliche Schmerzen beim Gehen.

Im Mittelpunkt des Renntags steht das Listenrennen über 3000 Meter. Ich hoffe auf den Adlerflug-Sohn Niagaro, habe ich doch im letzten Jahr Lars-Wilhelm Baumgarten dafür kritisiert, Niagaro zu verkaufen und bei Assistent wenigstens mit 10% investiert zu bleiben. Bislang war ich da wie meistens, wenn ich LWB widerspreche, gehörig daneben gelegen. Niagaro ist nun wieder in Deutschland bei Marcel Weiss. Zwei dreijährige Stuten mit einem extremen Gewichtsvorteil sind am Start und der Tilda Romana, für die das erst der zweite Start ist, traue ich allerhand zu. Nach nicht einmal 3 Wochen Pause ist Volker Schleusners eisenharte Stute Nastaria schon wieder am Start und sie wird auch die Favoritin sein. Niagaro kann es schaffen, obwohl das heute nicht sein Boden ist, und bei einer genügend hohen Quote bekommt er von mir auch eine Wette.
Der Renntag beginnt mit drei Maiden-Rennen. Im ersten über 1400 Meter sehe ich Perfect Pic vorne, mit der ich schon einmal Geld gewonnen habe. Danach kommt für mich Keano. Zum zweiten Rennen über 2200 Meter sind sage und schreibe 14 Pferde gemeldet. Von den Formen her ist Kalia die klare Favoritin. Ich hoffe, das der Marc Aurel, rechter Bruder zur sehr guten Meerjungfrau, sich bei seinem zweiten Start deutlich gesteigert zeigt. Auch das dritte Maiden-Rennen für Stuten über 1900 Metern ist mit insgesamt 13 Startern auch gut besetzt. Ich hoffe natürlich auf die Iquitos-Tochter Bellinzona. Iquitos-Trainer Hans-Jürgen Gröschel ist Mitbesitzer. Partout und Russian Sochi sollten die Favoriten sein.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Der erste Telegram-Kanal der Welt für den Galoppsport
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
zuletzt bearbeitet 14.07.2023 11:33 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
kassandro

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: woodmak9782
Besucherzähler
Heute waren 45 Gäste und 1 Mitglied, gestern 46 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 438 Themen und 2615 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
kassandro


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen