#1

Le Havre

in Niemals geht man so ganz 08.03.2022 19:51
von kassandro • 1.400 Beiträge

Aus Frankreich kommt die traurige Nachricht, dass der frz. Derby-Sieger und erfolgrreiche Deckhengst im besten Alter von 16 Jahren am 3. März, 3 Wochen nachdem er seine Deckhengstkarriere wegen gesundheitlicher Probleme beenden musste.
Mit der Siegerin im Prix de Diane, frz. 1000 Guineas und dem Prix de la Nonette Avenir Certain hatte Le Havre gleich ein tolles Aushängeschild. Zwei Jahre später widerholte seine Tochter La Cressonniere exakt diese Siegesserie. Seine Tochter Villa Marina gewann den Prix de l'Opera. Aber seine beste Tochter war wohl Wonderful Tonight mit zahlreichen Gruppe-Siegen in England unf Franklreich auch gegen die Hengste. Über haupt waren seine Töchter deutlich erfolgreicher als seine Söhne. Nur einer seiner Söhne, der Wallach Suedois, gewann auf höchsten Niveau und das im hohen Alter. Suedois war ein richtiger Haudegen. Auch als Vater von Mutterstuten hat sich Le Havre bereits profiliert. Der Coronation Cup Sieger Pyledriver ist sein bester Enkel.
Le Havre hat auch deutsches Blut. Seine Mutter, eine Halbschwester zu Polar Falcon, ist eine Tochter von des Königsstuhl-Sohnes Surako, der demselben Jahrgang wie Lavirco und der unvergessenen Wurftaube angehörte. Hinter Lavirco war er dann auch Zweiter im Derby. Mutter Surako war Surata, eine Halbschwester des legendären Surumu. Hinter Surako stand also der Cross zwischen Königsstuhl und Surumu.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Der erste Telegram-Kanal der Welt für den Galoppsport
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribot
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste , gestern 56 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 315 Themen und 1664 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen