#1

Otto-Werner Seiler

in Niemals geht man so ganz 22.01.2022 11:51
von kassandro • 1.400 Beiträge

Er war schon lange das dienstälteste Mitglied des Hannoverschen Rennvereins. Vorgestern kam die Nachricht, dass dieser verdiente Pferdemann im Alter von 84 Jahren verstorben ist:
https://www.neuebult.de/news/archiv_2021...erner_seil.html
https://galopponline.de/news/galopp-news...o-werner-seiler
In Turfkreisen wusste man schon lange, dass er an Diabetis litt, obwohl er nur sehr moderat übergewichtig war.
Insgesamt hat sein Stall Steintor 1608 Siege errungen, bei 513 davon war er darüberhinaus auch als Besitzertrainer verantwortlich. In der Datenbank von Galopp-Sieger.de gibt es insgesamt 231 Einträge:
http://www.galopp-sieger.de/galoppsieger...land=&vkj=&bkj=
und dort werden nur bessere Rennen geführt.
Mit 205 der 231 Einträge in obiger Datenbank lag sein Schwerpunkt lag ganz klar in der Hindernissparte. Alanco war vor gut 10 Jahren sein letztes Pferd, mit dem er den damals schon ziemlich geschrumpften deutschen Hindernissport für eine Weile beherrschte. Aber auch in der Flachen hatte Otto-Werner Seiler einige schöne Erfolge zu vereichnen. Sein bestes Flachpferd war der noch immer aktive Areion-Sohn Arabino. Als dieser in bemerkenswerter Weise das Harzburger Auktionsrennen gewann, war ich mir eigentlich sicher, dass aus ihm ein Gruppe-Pferd werden könnte. Unter Höchstgewicht unterlag er dann wenig später nur knapp in einem Auktionsrennen in Hannover der späteren Gruppe-Siegerin Nica, die 7 Kilo weniger trug. Das war seine beste Leistung, aber statt ihn dann in Blacktype-Rennen laufen zu lassen, musste er unter hohem Gewicht im Ausgleich I laufen. Denn ersten in Mülheim gewann er noch. Danach musst er sich mit dritten Plätzen zufrieden geben. Schließlich verletzte sich Arabino. Nach einjähriger Pause kehrte er wieder zurück, aber die Klasse, die er als Dreijähriger hatte, erreichte er nicht mehr und wurde schließlich gelegt. Schade, Arabino hätte wirklich die Krönung des Stalls Steintor werden können. Ich hab viele Photos von Otto-Werner Seiler speziell bei Siegerehrungen in Bad Harzburg, aber es ist nicht ganz einfach, diese aus dem riesigen Archiv herauszufischen. Vielleicht mache ich das später noch einmal. Zur Hand habe ich ein Video vom 150-jährigen Jubiläum des Hannoverschen Rennvereins. Im Mittelpunkt steht dabei aber der Ehrengast Hein Bollow:


Otto-Werner Seiler steht links neben Hein Bollow. Zu sehen ist am Anfang dieses Videos auch die Grand Dame des Gestüts Evershorst, Erika Buhmann, die als Züchterin von Iquitos einige Berühmtheit erlangte. Alle drei großen Turfpersönlichkeiten Erika Buhmann, Hein Bollow und Otto-Werner Seiler sind während der Corona-Zeit verstorben, nicht an dem Virus aber vielleicht an den Einschränkungen, die er mit sich brachte.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Der erste Telegram-Kanal der Welt für den Galoppsport
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
zuletzt bearbeitet 24.01.2022 04:00 | nach oben springen

#2

RE: Otto-Werner Seiler

in Niemals geht man so ganz 04.05.2022 22:31
von kassandro • 1.400 Beiträge
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribot
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 56 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 315 Themen und 1664 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen