#1

Hannover 20.06.2021

in Galoppsport und Vollblutzucht 19.06.2021 18:48
von kassandro • 892 Beiträge

Der Derby-Zug legt, bevor er sein Ziel in Hamburg erreicht, noch einmal einen kurzen Stopp in Hannover ein. Früher fand in Bremen diese Last Minute Derby-Quali statt, seit einigen Jahren jetzt in Hannover. Klar, dass 14 Tage vor dem Derby hier nicht unbedingt die größten Fvoriten starten. Familie Renz hat in ihrem Großangiff auf das Derby alleine 4 Hengste am Start und der Kallisto-Sohn "Aff un zo" hat sich schon in der Düsseldorfer Derby-Quali im guten Stil für Deutschlands wichtigstes Rennen qualifiziert. Dem edel gezogenen Imi traue ich morgen dasselbe zu. Zu stark waren seine letzten beiden Vorstellungen in der Maiden-Klasse. Höher im Kurs bei den Wettern steht der in den Farben des legendären Mondrians antretende noch edler vom Brümmerhof gezogene Santorini (von Siyouni aus einer Galileo-Tochter). Außenseiterchancen sehe ich für Quebono, Sporting und Siluto.
Für den Sieg im zweiten Listenrennen für die Flieger-Ladys wird eine Stute unseres Blacktype-Spezis aus Frankreich favorisiert. Allzu hoch schätzt er das Niveau dieses Rennens nicht ein, sonst hätte er ein Pferd mit besseren Formen geschickt. Stärker schätze ich eigentlich die zweite franz, Stute ein. Ich hoffe jedoch, dass Paloma Ohe die Ehre der deutschen Listenrennen retten kann.
Die Maiden-Rennen lassen um diese Jahrenzeit deutlich in der Qualität nach. Im ersten für Stuten über 1750 Meter favorisiere ich die Debütantin Niara, Im zweiten über 1400 Meter sollten A Sheer Beauty und Mayvid den Sieg unter sich ausmachen. Im 3. Maiden-Rennen über 2200 Meter haben sich satte 15 Pferde angesagt. Ich favorisiere Panjari vor Loft. In diesem Rennen sind einige Debütanten am Start, die interessanteste wohl Agilo, von Golden Horn aus der guten Alandia, und die Brümmerhoferin Coachella (von Adlerflug aus der Gruppe-Siegerin und 1000 Guineas Zweiten Cherry Danon. Da werden Erinnerungen an die guten Danon-Pferde des russisch-japanischen Stalls d'Angelo wach. Den Ausgleich II über 1400 Meter könnte sich Lokalmatador Anno Mio schnappen. Ungewöhnlich ist das Verkaufsrennen über 1750 Meter. Gestüt Schlenderhan stellt dabei den frisch gebackenen Ausgleich I Sieger More No Never zum Verkauf. Er sollte trotz Höchstgewicht der klare Favorit sein. Normalerweise starten in solchen Rennen alte Haudegen wie der verdiente und mittlerweile 11 Jahre alte Empire Hurricane und nicht teuer gezogene Pferde, bei denen gerade der Knoten geplatzt ist.
Gesponsort wird der Renntag von der Baum Unternehmensgruppe.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribot
Besucherzähler
Heute waren 44 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 269 Themen und 1154 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
kassandro


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen