#1

Kahlid Abdullah

in Niemals geht man so ganz 13.01.2021 16:47
von kassandro • 719 Beiträge

Er war unzweifelhaft einer der bedeutendsten Owner-Breeder der Nachkriegszeit, der saudische Prinz Khalid Abdullah. Schon länger war bekannt, dass er schwer erkrankt war. So konnte er die Erfolge der großen Enable nicht mehr live miterleben. Jetzt ist er von uns gegangen:
https://galopponline.de/news/galopp-news...llah-verstorben
Sechs mal haben seine Pferde de Arc gewonnen. Unvergessen der Sieg seines Dancing Brave, der geradezu die visuelle Definition dessen ist, was man den Turn of Foot nennt:


In der Zucht verschaffte er sich mit dem legendären Danehill ein ewiges Denkmal. Hinzu kommen die brillanten Söhne von Danehill aus der Hasili, ganz besonders natürlich Dansili. Sein Frankel ist das beste Produkt aus dem Nick Galileo - Danehill.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribot
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 53 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 220 Themen und 981 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen