#1

Ende eines Möchtegern-Schwiegersohns

in Ohne Photo 13.06.2020 01:49
von kassandro • 1.327 Beiträge

Auch in der CDU gibt es noch Reste von Intelligenz. Diesen dämmert es seit einiger Zeit, dass ihre große Kanzlerin letztlich nur auf ihre Kosten ewig weiterregiert und damit 2021 noch lange nicht Schluß sein soll. Daran glaubt mittlerweile wohl nur noch die noch dümmere SPD. Die CDU war immer mehr ein Postenverteilungsverein als eine Gesinnungsgemeinschaft, aber im Laufe dieser Dauerkanzlerschaft hat sie es komplett aufgegeben, bürgerliche Werte auch nur zu heucheln, und sie verdankt es eigentlich nur der Inkompetenz der AfD, dass ein Großteil der bürgerlichen Wähler immer noch die Partei wählen, die ihre Werte so charakterlos verraten hat. Dennoch ist die Lage bedrohlich für die große Lug- und Trugpartei. In dieser Not hilft ein Blick auf die Halbprovinz Österreich. Dort hat es die Schwesterpartei ÖVP es geschafft zur mit Abstand stärksten Partei aufzusteigen, obwohl in Österreich seit dem legendären Bruno Kreisky die Schwesterpartei der SPD mit nur einer kurzen Unterbrechung die stärkste Partei war. Im Gegensatz zu ihrer deutschen Schwesterpartei heuchelt die ÖVP auch nachwievor bürgerliche Werte und profiliert sich insbesondere in der Flüchtlingspolitik klar gegen Merkels Wir-schaffen-das-Desaster. Die positive Entwicklung wird personifiziert durch den blutjungen Bundeskanzler Sebastian Kurz, dem alle Schwiegermütter zurufen: Basti ich will einen Enkel von dir. Was Österreich recht ist, muss Deutschland billig sein, denken sich zumindest einige in der CDU verbliebene Graue Zellen. Fündig geworden sind sie bei Philipp Amthor. Das Juraexamen hat er schon mit Prädikat gemacht und er ist auch auf gutem Weg den in der CDU unerlässlichlichen Doktortitel zu schaffen. Öffentlichkeitswirksam hat er sich dann auch katholisch taufen lassen. Zugegeben er schaut nicht gerade wie ein Rockstar aus, aber in einem vergreisenden Staat ist sein Biederimage wahrscheinlich sogar besser. Er sollte jetzt CDU-Landesvorsitzender in Meckpomm werden und dann im nächsten Jahr die dortigen Landtagswahlen gewinnen. Das lief bis gestern alles wunderbar. Da kam dann ausgerechnet das Sturmgeschütz unser Demokratie mit einem Karriere-beendenden Artikel heraus:
https://www.spiegel.de/politik/deutschla...00-000171527043
https://www.spiegel.de/politik/deutschla...4e-9dda6eaab859
https://www.epochtimes.de/politik/deutsc...n-a3264509.html
Kurzum, der arme wollte nicht nur Kanzler sondern auch reich werden. Eines muss man unserer Dauerkanzlerin lassen. Sie hat in ihrer gesamten Politikerkarriere konsequent und vorbildlich dem Lockruf des Geldes widerstanden. Das ist auch einer der Gründe für ihre nicht enden wollende Kanzlerschaft. Der Biedergigant aus Meckpomm hat hier krass versagt und kann froh sein, wenn er wenigstens Hinterbänkler bleibt. Die CDU muss sich nach einem neuen Schwiegersohn umsehen.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Der erste Telegram-Kanal der Welt für den Galoppsport
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

#2

RE: Ende eines Möchtegern-Schwiegersohns

in Ohne Photo 20.06.2020 04:45
von kassandro • 1.327 Beiträge

Jetzt kann er wieder aus der katholischen Kirche austreten, der Prädikatsjurist:
https://www.spiegel.de/politik/deutschla...2f-0afc3804883c

Bemerkenswert ist, dass der Prädikatsjurist laut obigem Artikel schon Tage vor seiner endgültigen Kandidatur für den CDU-Landesvorsitz von Meckpomm über das Fallbeil wusste, das da auf ihn heruntersauste, aber offensichtlich nicht begreifen konnte, was sich da zusammenbraute. Nimmt man noch die gerade zu groteske Naivität hinzu, mit der er in das ganze Desaster hineingeschlittert ist, so ergibt sich ein gutes Bild vom intellektuellen Niveau der großen Lug- und Trugpartei. Deren Funktionäre und Mandatsträger sind nämlich fast alles Juristen, allerdings meist ohne Prädikatsexamen, manche gar nur nur vollpromovierte Halbjuristen. Gefördert werden diese Höhenflieger wie Amthor in der Regel von der Konrad-Adenauer-Stiftung, die sich selbst gern als "führender Think-Tank (Denkfabrik) Deutschlands und als einer der einflussreichsten Think-Tanks der Welt" bezeichnen lässt. Diese Denkfabrik wird wiederum überwiegend vom Steuerzahler gefördert, der sein Geld kaum besser investieren könnte.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Der erste Telegram-Kanal der Welt für den Galoppsport
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
zuletzt bearbeitet 20.06.2020 06:08 | nach oben springen

#3

RE: Ende eines Möchtegern-Schwiegersohns

in Ohne Photo 27.04.2021 07:32
von kassandro • 1.327 Beiträge

Augustus Intelligence, das Unternehmen, das sich einst bei der großen Schwiegersohn-Hoffnung der CDU eingekaufte, hat Insolvenz angemeldet:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/untern...89-87325e0ccb5e


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Der erste Telegram-Kanal der Welt für den Galoppsport
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

nach oben springen

#5

RE: Ende eines Möchtegern-Schwiegersohns

in Ohne Photo 17.11.2021 03:07
von kassandro • 1.327 Beiträge

Der einstige Schwiegersohn schöpft den Rechtsweg aus:
https://www.spiegel.de/politik/deutschla...76-e5da4c549d31
Philipp Amthor wird immer mehr zum Ralf Stegner der CDU. Die Partei wird diese Negativfigur einfach nicht los.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Der erste Telegram-Kanal der Welt für den Galoppsport
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
nach oben springen

#6

Sebastian Kurz

in Ohne Photo 25.12.2021 09:03
von kassandro • 1.327 Beiträge

Anfang Dezember ging auch die Ära des größten Polit-Schwiegersohnes aller Zeiten zu Ende. Der ihm wenig gewogene Standard zieht Bilanz:
https://www.derstandard.at/story/2000131...komplette-serie
Wenn jetzt im April auch noch Macron in Frankreich in die Wüste geschickt, könnte das das Ende der ganzen Schwiegersohn-Ära sein.

Vor 45 Jahren begann mit der Wahl Ernst Albrechts zum niedersächsischen Ministerpräsidenten die Ära der Polit-Grinser. Weitere große Vertreter dieser Zeit waren Walter Wallmann und Manfred Stolpe, aber praktisch jeder, der in Politik etwas werden wollte, musste damals einen Grinskurs absolvieren. Immer wenn sich eine Kamera auf einen richtete, galt es zu grinsen. Die Ära der Polterer wie Franz Josef Strauß und Herbert Wehner war vorbei. Rückblickend muss ich sagen, dass mir die Polterer viel lieber waren als die Grinser oder gar die Schwiegersöhne. Der Superrüpel Donald Trump nährte die Hoffnung, dass jetzt vielleicht die Polterer-Ära wieder zurückkäme, aber durch seine Abwahl mit allen Mitteln hat diese Hoffnung einen Dämpfer erhalten.


Alex Olivari - Deutschland zeig Dein Gesicht
Der erste Telegram-Kanal der Welt für den Galoppsport
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube
zuletzt bearbeitet 25.12.2021 12:59 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribot
Besucherzähler
Heute waren 20 Gäste und 1 Mitglied, gestern 20 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 301 Themen und 1591 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
kassandro


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen