#1

Hannover, 29.09.2019 - Oktoberfestrenntag

in Galoppsport und Vollblutzucht 28.09.2019 13:34
von kassandro • 566 Beiträge

Das wird morgen wohl der zweite richtig nasse Renntag des Jahres. Auch der erste nasse Renntag des jahres, der Ascot-Renntag am 18.08., war in Hannover.
Ich hab mir dummerweise am Montag eine kleine Erkältung zugezogen. Die ist zwar am abklingen, aber so richtig fit bin ich noch nicht.

Es wird schwierig sein, es zum ersten Rennen, dem Zweijährigen-Rennen über 1600 Meter (nur für Stuten) zu schaffen. Die gut gezogenen Sidona ist meine Favoritin. Sie hat schon in Iffzeheim eine gute Leistung gezeigt. Im darauf folgenden Ausgleich II über 1400 Meter gibt es so richtig keine Formpferde. Bolt Phantom bringt noch die beste Form aber auch das höchste Gewicht mit. Ich geh mal mit Anno Mio. Das darauf folgende Maiden-Rennen für Stuten über 2000 Meter sieht die Lord of Engalnd - Tochter Stex als Wolkenkratzerhohe Favoritin. Sie ist zwar noch sieglos aber schon auf Gruppe-Ebene mehrfach gut gelaufen. Kampina, die Halbschwester des tragischen Karpina, könnte ihr ein Schnäppchen schlagen, aber glauben tue ich es nicht.
Im 5. Rennen, dem Listenrennen über 2200 Meter für Stuten, ist mehr Masse als Klasse am Start. Abadan, die Siegerin im Langen Hamburger, hat zuletzt zwei schwache Formen gezeigt, sollte aber trotzdem die Favoritin sein. Ich gehe mal mit der Novellist-Tochter Panthea. Quita und Arktis haben zuletzt ebenfalls gute Formen gezeigt. Das zweite Stuten-Listenrennen über 1400 Meter quillt auch nicht gerade über vor Klasse. Shafran Mnm sollte die Favoritin sein. Auch Ghislaine, Caesarea, K-Club und die unverwüstliche Clear for Take Off sollten zumindest Chancen auf die Plätze haben.


Ein (viel zu) kurzes Pferdeleben
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube

nach oben springen

#2

RE: Hannover, 29.09.2019 - Oktoberfestrenntag

in Galoppsport und Vollblutzucht 29.09.2019 10:49
von kassandro • 566 Beiträge

Eine Menge Nichtstarter heute, was bei den zu erwartenden Bodenverhältnissen nicht verwundert. Unter anderem wurden im Zweijährigenrennen meine Favoritin Sidona und Nordic Oak gestrichen, also nur noch 5 Starter in diesem Rennen. Kurioserweise scheint hier in Bad Harzburg gerade die Sonne.


Ein (viel zu) kurzes Pferdeleben
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube

nach oben springen

#3

RE: Hannover, 29.09.2019 - Oktoberfestrenntag

in Galoppsport und Vollblutzucht 30.09.2019 14:31
von kassandro • 566 Beiträge

Gestern hatten wir während des Renntages viel Wetterglück gehabt. Zumindest bis einschließlich des 7. Rennens, wo ich gegangen zu Fuß und es hatte sich auch noch Sturmtief Mortimer angesagt. Stürme sind in den Höhenlagen besonders kräftig und 90% der gestrigen Wegstrecke lagen zwischen 700 und 830 Meter. Mortimer ar aber gestern Nacht nicht einmal ein Stürmchen sondern nur ein Lüftchen, das einen den Nieselregen ins Gesicht blies.
Grundsätzlich nehme ich an solchen Wettertagen eine wetterfeste Kamera mit. Aus Gewichtsgründen ist zumindest die zweite Kamera für die Ferndistanzen nicht wetterdicht. Gestern wollte ich ganz auf diese verzichten, da ich kaum Einsatzmöglichkeiten sah. Ich nahm sie dann aber doch mit und konnte sie in jedem Rennen einsetzen. Trotz des schlehten Lichtes bin ich mit den Bildern recht zufriednen und ein paar werde ich hoffentlich in diesem Thread einblenden.


Ein (viel zu) kurzes Pferdeleben
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribot
Besucherzähler
Heute waren 31 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 173 Themen und 824 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
kassandro


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen