#1

Düsseldorf, 8.09.2019

in Galoppsport und Vollblutzucht 12.09.2019 18:05
von kassandro • 577 Beiträge

Leider hat ich letzten Samstag keine Zeit für eine Vorbesprechung.
Zwei Rennen für Zweijährige standen im Fokus, der Junioren-Preis über 1600m und das Auktionsrennen über 1400 Meter. Beide Rennen wurden von Areion-Söhnen in guter Manier gewonnen, die von Lukas Delozier geritten und Henk Grewe trainiert wurden.
Der Junioren-Preis :


Auktionsrennen:

Der alte Herr aus Langenhagen hat damit das Zweijährigen-Championat fast sicher, obwohl die drei Big Points Winterfavoritm Winterkönigin und Leisten-Memorial noch gar nicht gelaufen. Seine Dominanz mit einem kleinem Jahrgang ist außerordentlich bemerkenswert. Areion kann mit Hilfe seiner Zweijährigen sogar noch das große Deckhengst-Championat gewinnen. Voraussetzung ist, dass er mindestens einen der drei Big Points holt und sein Rivale Soldier Hollow keinen solchen holt. Letzterer hat eigentlich nur ein starkes Pferd im Rennen, die Steute Virginia Joy, und diese hat für keines der drei großen Rennen eine Nennung, könnte natürlich für die Winterkönigin nachgenannt werden.
Im Ausgleich II belegten Areion-nachkommen die Plätz 2 und 3:

Neatico hat jetzt als Deckhengst den ersten Sieg geschafft. Seine Tochter Stellina scheint ein besseres Pferd zu sein:

Noch größeres Potential scheint die zweitplatzierte Amalita zu haben. Sie machte einen unreifen Eindruck und hatte einen katastrophalen Rennverlauf.


Ein (viel zu) kurzes Pferdeleben
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribot
Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste , gestern 53 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 180 Themen und 835 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen