#1

Die Rhumequelle

in Landschaften und Städte 03.04.2015 12:21
von kassandro • 433 Beiträge

Die Rhumequelle ist Deutschlands und Europas drittgrößte Quelle. Es handelt sich um eine sogenannte Karstquelle. Sie speist sich zum größten Teil aus dem Sickerwasser der beiden Harzflüsse Oder und Sieber. Die Grenze der beiden Landkreise Göttingen und Osterode geht genau durch den Quelltopf. Am besten besucht man die Rhumequelle, von mir auch scherzhaft Ruhmesquelle gennant, im Frühjahr, wenn einerseits die Sonne schon stark genug ist, andererseits sich aber noch kaum Blattwerk gebildet hat, das später im Jahr das ganze Gelände verdüstert. An einem solch günstigen Zeitpunkt(11.04.2009) sind auch die nachfolgenden Aufnahmen mit der Lumix LX3 gemacht worden.
Rundum den Quelltopf mit seinem azurblauen Wasser gibt es zwei Aussichtsplattformen, eine südliche

und eine gegenüber am nördlichen Ufer gelegene (auch im Hintergrund des obigen Bildes zu sehen)


Im Vordergrund des letzten Bildes vor der Aussichtsplattform sieht man die Rhume, wie sie aus dem Quelltopf herausfließt. Im Hintergrund dieses Bildes sieht man einen Kiosk, die mittlerweile geschlossen ist:


Zum Schluß noch ein Bildchen, das von der südlichen Aussichtsplattform aufgenommen wurde:


Ein (viel zu) kurzes Pferdeleben
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube

zuletzt bearbeitet 08.04.2015 11:14 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Muz_DJ
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste , gestern 39 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 136 Themen und 672 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen