#1

Halle 31. 10. 2023 - (Reise)-Impressionen

in Galoppsport und Vollblutzucht 02.07.2024 14:04
von Registana • 6 Beiträge

Mit reichlich Verspätung will ich nun mal versuchen die Reste meiner Erinnerung zusammenzuklauben.
Das Rennprogramm - ich bin sicher, daß ich eins mitgebracht habe - ist nicht aufzufinden; aber die Rennergebnisse samt fachkundiger Kommentare standen ja längst an den üblichen Stellen im Internet. Und da sich meine Fachkenntnis, auch nach zig Jahren, in Grenzen hält, will ich mich so auf's Drumherum beschränken.

"Dank" Feiertag war das ÖPNV-Angebot natürlich etwas dünne. Und da ich wenig Neigung verspürte vor 6 Uhr aufzustehen, war ich erst um ... ?, tja, wann ?, keine Notiz mehr aufzufinden; also wohl am fortgeschrittenen Morgen am Bhf. GÖ (Bahnhof Göttingen). Bis zur nächsten "durchgehenden" Verbindung wäre noch reichlich Zeit zum Kaffeetrinken gewesen, aber kein ruhiges Plätzchen. So hab ich den nächsten Zug nach Eichenberg genommen.

Eichenberg / Neu-Eichenberg:
Seit der Wende / Wiedervereinigung hat sich hier "viel" getan. (Vorsicht, Satire).
Ehemals und jetzt wieder Bahn-Knotenpunkt. Die von Göttingen kommenden Züge Richtung Süden werden hier getrennt und fahren teils nach Kassel, teils nach Eschwege, bzw. Bebra weiter. Letztere Strecke führte ein gutes Stück direkt an der Deutsch-Deutschen-Grenze entlang. Gleich links der Schienen war (soweit ich mich erinnere) ein kleiner Abhang zu einem Bach und auf der anderen Bach-Seite der Grenzzaun. Vom Bahnhof selbst konnte man gegenüber einen kleinen Turm (Wachturm / Horchposten ?) sehen. Ein Gleis führte in einem leichten Bogen nordöstlich auf ein großes Gittertor zu. Dann war Schluß.
Manchmal ist es auch schön wenn was verschwindet. Zaun, Turm und Tor sind nicht mehr zu erahnen. Und das vormals amputierte Gleis hat wieder Anschluß.
Der wiedergewonnen Bedeutung als Bahnknotenpunkt wird der Bahnhof nicht gerecht. Die Überdachung der Bahnsteige sieht recht neu aus und am Bahnhofsgebäude konnte ich einen Fahrkartenautomaten erspähen. Im Gegesatz zu Toiletten. Habe mir, anders als vor 20 Jahren, nicht die Mühe gemacht das - vollständig verlassene - Bahnhofsgebäude zu umrunden. Sogar die Sprayer meiden diesen Ort - das einzige, sehr schlichte Graffito pappt auch schon seit gefühlt 20 Jahren an der düster-roten Backsteinfassade.
Fazit: hier ist der Hund verfroren.

Hmm. jetzt habe ich mich aber reichlich verbummelt. Ehe das System event. mein bisher getipptes verschluckt, kleine Pause.


The Higher Motive
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: woodmak9782
Besucherzähler
Heute waren 67 Gäste und 1 Mitglied, gestern 87 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 483 Themen und 2919 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
kassandro


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen