#1

Alkoholkult an der Uni-Erlangen

in Ohne Photo 13.04.2018 19:01
von kassandro • 466 Beiträge

Alkohol und Halbstarkentum gehören untrennbar zusammen und viele Menschen, vor allem Männer oder besser solche, die es werden wollen, werden dadurch für ihr ganzes Leben geschädigt. Ein Halbstarker wähnt sich stärker, wenn er möglichst viel Alkohol "verträgt". Zwar normalisiert sich dieses Verhalten mit dem Alter und in den gehobenen sozialen Schichten bleibt oft nur gesundheitlich harmloses aber nichtsdestotrotz dementes Weinkennertum oder ähnliches übrig, aber der Alkoholkult hat den Umbruch in die moderne Welt im Gegensatz zu vielen anderen Traditionen bemerkenswert gut überstanden. In Erlangen gehört dazu unbestritten die Bergkirchweih und im studentischen Leben ist diese viel stärker verankert als ähnliche Feste andernorts. Um so erstaunlicher, dass sich die Universitätsleitung der örtlichen Universität um die Bierseeligkeit ihrer Studenten sorgt und diese mit einem eigenen Jubiläumsbier zu fördern versucht:


Eine Universitätsleitung, die sich um solche Probleme sorgt und dafür Geld ausgibt, gehört fristlos entlassen.


Ein (viel zu) kurzes Pferdeleben
Warnung vor Marco Krüger
Video-Portal des Deutschen Galopprennsports auf Youtube

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribot
Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste , gestern 17 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 145 Themen und 721 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen